DIE 10 SCHÖNSTEN KÜSTENORTE IN SÜDENGLAND - UND IHRE UMGEBUNG

Entlang der Küste von Südengland findet man unzählige schöne Reiseziele: Städte und Seebäder mit einem tollen kulturellen Angebot, verträumte Dörfer mit verwinkelten Gassen, Strände zum Baden und für lange Strandspaziergänge, atemberaubende Kulissen mit Felsen und Klippen und faszinierende Landschaften. Da ist es durchaus sinnvoll, wenn man sein Lager für einige Tage in einem möglichst schönen Ort aufschlägt, von dem aus man gut alle Sehenswürdigkeiten besichtigen kann, die man auf den Reiseplan gesetzt hat. Deshalb stellen wir dir hier einige der schönsten Küstenorte in Südengland vor, die unbedingt mit auf die Reiseroute sollten.

Die 10 schönsten Küstenorte in Südengland: Blick entlang des Strandes in Whitstable, Kent, England
Blick entlang des Strandes in Whitstable in der Grafschaft Kent

Bournemouth

Zu den beliebtesten Badeorten in England zählt die Stadt Bournemouth. Sie ist ideal gelegen: Direkt am Ärmelkanal und in unmittelbarer Nähe zum New Forest Nationalpark, somit also eine perfekte Basis für eine Mischung aus Stadt und Kultur, Natur, Strand und Sonne. Denn: Bournemouth nimmt für sich in Anspruch, die meisten Sonnenstunden im Land zu bieten. Ein wahrlich unschlagbares Argument für einen Besuch der Stadt.

 

Der Strand, der sich direkt unter den Felsen entlangzieht, hat schon so manch berühmten Besuch angelockt. Bournemouth, das für seine viktorianische Architektur bekannt ist, bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten und ist eine lebhafte Stadt, in der das Leben nur so pulsiert. Sie eignet sich auch hervorragend als Ausgangsort für Sehenswürdigkeiten der Umgebung, denn selbst Stonehenge, Winchester und Salisbury sind weniger als eine Autostunde entfernt.  

 

Möchtest du mehr über Bournemouth erfahren? Dann kannst du bei den England Notes hier weiterlesen

Informationen über die Grafschaft Dorset findest du hier.

Die 10 schönsten Küstenorte in Südengland: Blick auf den Strand und das Pier von Bournemouth entlang des Undercliff Drive, Bournemouth, England
Bournemouth - Blick entlang des Undercliff Drive

Brighton

Auf der Suche nach einer quirligen, hippen Stadt mit Bademöglichkeiten und einem fantastischen kulturellen Angebot? Dann ist Brighton der richtige Ort! Selbst Londoner zieht es an den Wochenenden in das englische Seebad, denn mit Zug oder Auto ist man im Nu vor Ort.

 

Brighton erfreut sich schon seit den Tagen Georgs IV. im 18. Jahrhundert einer großen Beliebtheit als Badeort. Aus dieser Zeit stammt auch der Royal Pavilion, für den Brighton so berühmt ist. Aber auch die zahlreichen Museen und Galerien in Brighton und Hove, das inzwischen quasi zu Brighton gehört, ziehen die Besucher an. Lohnenswert ist auch ein Bummel durch The Lanes, das ehemalige Fischereiviertel, in dessen verwinkelten Straßen und Gassen sich heute viele Geschäfte, Cafés und Bars niedergelassen haben.

 

Und schließlich gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Brighton. Besonders beliebt sind Ausflüge in das malerische Lewes oder nach Rottingdean. Wie Eastbourne, so grenzt auch Brighton unmittelbar an den South Downs Nationalpark.  

 

Um bei den England Notes mehr über Brighton zu lesen geht es einfach hier entlang

Über Sussex kannst du hier noch mehr lesen.  

Die 10 schönsten Küstenorte in Südengland: Blick auf den Royal Pavilion in Brighton, England
Brighton - Royal Pavilion

Eastbourne

Im Südosten des Landes liegt ein weiteres Seebad, das zu den beliebtesten Seebädern Englands gehört: Eastbourne. Schaut man sich die Sehenswürdigkeiten der Umgebung an, so sticht es einem sofort ins Auge, dass die Stadt der ideale Ort ist, um für einige Tage sein Lager aufzuschlagen und die Gegend zu erkunden. Zunächst einmal bietet Eastbourne mit seinem breiten Strand, dem Pier, den Gaststätten und zahlreichen Hotels alles, was man zur Entspannung vor Ort benötigt.  Und dann kann es auch schon losgehen. Der Long Man of Wilmington, Charleston Farmhouse, Bateman’s oder Pevensey Castle: Sie sind alle nur eine kurze Autofahrt von Eastbourne entfernt. Außerdem liegt Eastbourne am Tor zum South Downs National Park und hier beginnt der South Downs Way, ein Wanderweg, der Eastbourne mit Winchester in der Grafschaft Hamsphire verbindet. Auch zu Beachy Head und den Seven Sisters Country Park, den spektakulären Kreidefelsen an der Küste (mehr dazu weiter unten), ist es nicht weit.  Außerdem liegt Eastbourne inmitten des sogenannten 1066 County, also nicht weit von Hastings und Battle entfernt, wo im Jahr 1066 die entscheidende Schlacht bei der Eroberung Englands durch Wilhelm den Eroberer stattfand.  

 

Wer bei den England Notes mehr über Eastbourne selbst lesen möchte, der klickt einfach hier.

Über Sussex kannst du hier noch mehr lesen.  

Die 10 schönsten Küstenorte in Südengland: Blick vom Pier in Eastbourne auf die Strandpromenade, Eastbourne, England
Eastbourne - Blick auf die Strandpromenade

Falmouth

Die idyllische Hafenstadt Falmouth liegt direkt an der gleichnamigen Bucht, in die der Fluss Fal mündet. Sie befindet sich auf der Lizard Halbinsel in Cornwall, auf der sich Lizard Point, der südlichste Punkt Großbritanniens befindet. Falmouth mit seinen anmutigen kleinen Häuschen, die sich am Hafen und an der Bucht entlang ziehen, bietet mit seinen kleinen Straßen und vielen Cafés und Restaurants eine wunderbare Möglichkeit zum Entspannen und um den Tag zu genießen. Es gibt einige kleine Museen, mit Pendennis Castle auch eine geschichtsträchtige Burg, zu der sich in St. Mawes, gegenüber von Falmouth, die Zwillingsburg befindet. Falmouth hat den drittgrößten natürlichen Hafen der Welt und war lange Zeit die Basis für den britischen Paketdienst und dessen Verbindung zur Welt außerhalb des Landes.

 

Möchtest du noch etwas mehr über Falmouth lesen? Dann geht es bei den England Notes hier entlang weiter

Über Cornwall kannst du hier noch mehr lesen.

Die 10 schönsten Küstenorte in Südengland: Blick auf Falmouth vom Prince of Wales Pier, Falmouth, Cornwall, England
Falmouth - Blick auf vom Prince of Wales Pier

Polperro

Das kleine Örtchen Polperro liegt ebenfalls im wunderschönen Cornwall. Polperro ist ein wahres Bilderbuchdorf: Kleine niedliche Straßen und Gassen schlängeln sich durch den Ort, vorbei an malerischen kleinen Häuschen mit ihren farbenfrohen Vorgärten. Der Ort zählt zu den am meisten besuchten des ganzen Landes. Wer ähnliche Orte in Cornwall sucht, dem sei ein Besuch in Fowey, Looe oder Mousehole empfohlen.

 

Bei den England Notes kannst du mehr über Polperro, Looe und Fowey erfahren, wenn du hier klickst.

Über Cornwall kannst du hier noch mehr lesen.

Die 10 schönsten Küstenorte in Südengland: Blick entlang der Straßen in Polperro, Cornwall, England
Polperro in Cornwall

Rochester

Die kleine, am Medway gelegene Stadt Rochester bezaubert zweifellos ihre Besucher. Mit ihren Fachwerkhäuschen und kleinen Geschäften, Cafés und Restaurants entlang der High Street bietet sie ein wirklich fabelhaft englisches Flair. Außerdem gibt es eine Menge zu sehen: die zweitälteste Kathedrale des Landes befindet sich hier, eine Burg mit dem höchsten Burgfried des Landes, die aus der Zeit der Normannen stammt und man kann sich im benachbarten Chatham auf die Spuren des historischen Schiffsbaus des Landes begeben. Und schließlich findet man in Rochester viele Gebäude, die den Weg in die Romane von Charles Dickens gefunden haben, der hier seine Heimat hatte.

 

Möchtest du mehr über Rochester erfahren, dann kannst du bei den England Notes hier noch einiges lesen.

Über Kent kannst du hier noch mehr lesen.

Die 10 schönsten Küstenorte in Südengland: Blick entlang der High Street in Rochester, Kent, England
Rochester High Street

Rye

Mit seinen kopfsteingepflasterten Straßen, kleinen Gassen und den Fachwerkhäuschen zählt Rye zu den schönsten mittelalterlichen Städten Englands - beinahe direkt wie aus einem Bilderbuch. Einst gehörte Rye zur mächtigen Cinque Port Confederation und hatte einen bedeutenden Hafen. So kann man bei einem Besuch eine ganze Menge aus jenen Tagen erfahren oder auch einfach durch den Ort schlendern und die Atmosphäre genießen.

 

Wer mehr über Rye lesen möchte, der findet bei den England Notes mit einem Klick hier noch etwas mehr.

Über Sussex kannst du hier noch mehr lesen.  

Die 10 schönsten Küstenorte in Südengland: Blick entlang der kopfsteingepflasterten Straßen in Rye, Sussex, England
kopfsteingepflasterte Strassen und Gassen in Rye

St. Ives

Cornwall an sich ist ohnehin eine Reise wert. Aber unter den Reisezielen in dieser atemberaubend schönen Gegend sollte das kleine Städtchen St. Ives, ganz im Nordwesten von Cornwall gelegen, auf keinen Fall fehlen. Jährlich zieht es zahlreiche Touristen an, was nicht sonderlich verwundert, denn es zählt wohl zu den malerischsten Ortschaften in Cornwall. Mehrere goldgelbe Strände gehören zum Ort, um den herum es fantastische Wandermöglichkeiten entlang der Küste gibt. Vor allem aber ist St. Ives eine Künstleroase, eigentlich schon seit Anfang des 19. Jahrhunderts, als William Turner den Weg hierher fand. So lebten in St. Ives viele Künstler der britischen Moderne und auch heute noch stolpert man auf Schritt und Tritt über kleine Galerien und kann dort den Künstlern sogar einmal im Jahr bei ihrer Arbeit über die Schultern schauen. Auch die Tate Galerie aus London hat hier eine Galerie eröffnet, die Tate St. Ives.

 

Möchtest du mehr bei den England Notes über St. Ives lesen, dann klick einfach hier. 

Über Cornwall kannst du hier noch mehr lesen.

Die 10 schönsten Küstenorte in Südengland: Blick auf St. Ives und den Hafen von St. Ives mit dem Meer im Hintergrund in St. Ives, Cornwall, England.
St. Ives in Cornwall

Torquay

Torquay ist wohl der Ort schlechthin für all diejenigen, die es nach Devon in die Gegend Englands zieht, die als Englische Riviera bekannt ist. Und den Namen trägt sie nicht ohne Grund: Hier ist das Klima so mild, dass Palmen und exotische Pflanzen bestens gedeihen. Torquay allein hat ganze 20 Strände, die sich über eine Strecke von 35 Kilometern entlang ziehen! Mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten und Touristenattraktionen wie der Dartmouth Steam Railway, dem Babaccombe Model Village, den Kent Cavern und solch interessanten Ausflugszielen wie Dartmouth, Totnes und Greenway in unmittelbarer Nähe kann man gut und gern seinen gesamten Urlaub hier verbringen.

 

Um mehr über Torquay zu erfahren klick einfach hier.

Über Devon kannst du hier noch mehr erfahren.

Die 10 schönsten Küstenorte in Südengland: Blick vom Pier in Torquay, Devon, England
Blick vom Pier in Torquay

Whitstable

Das kleine anmutige Städtchen Whitstable liegt im Norden der Grafschaft Kent, direkt am Meer. Es ist bekannt für die Austernbänke direkt vor seiner Küste. So findet hier sogar alljährlich ein Austernfestival statt – ein wahrer Publikumsmagnet (https://www.whitstableoysterfestival.co.uk/). Aber auch zu anderen Zeiten ist Whitstable unbedingt einen Besuch wert. Vor allem die High Street und die Harbour Street locken mit ihren zauberhaften kleinen Läden und verschiedenen Galerien. Der Strand mit seinen farbenfrohen Strandhütten ist ideal für lange Strandspaziergänge. 

Whitstable liegt quasi um die Ecke von Canterbury, das nur zwanzig Minuten mit dem Auto entfernt ist. Auch von London aus ist das kleine Küstenstädtchen in anderthalb Stunden zu erreichen und bietet sich so auch hervorragend als Tagesausflug an.

 

Mehr Informationen über Whitstable findest du unter: http://www.seewhitstable.com/.

Über Kent kannst du hier noch mehr lesen.

Die 10 schönsten Küstenorte in Südengland: Blick entlang der Harbour Street in Whistable, Kent, England
Whitstable: Blick entlang der Harbour Street