DIE 10 SCHÖNSTEN SCHLÖSSER UND BURGEN IN ENGLAND

An der Küste Englands reihen sich Festungen und Burgen, die einst zur Verteidigung des Landes gegen seine zahlreichen Feinde errichtet wurde, im Landesinneren gibt es unglaublich viele beeindruckende Schlösser und Herrenhäuser. All das befindet sich in einer oft atemberaubend schönen und besonders an der Küste spektakulären Landschaft. Ein Paradies für alle, die sich gerne Burgen und Schlösser anschauen und dabei in längst vergangene Zeiten eintauchen! Es ist nicht einfach, da eine Auswahl für die Urlaubsreise zu treffen. Deshalb haben wir hier die zehn besten unter ihnen für dich herausgesucht, die man einfach nicht verpassen sollte.

ALNWICK CASTLE

Alnwick Castle befindet sich in der nordenglischen Grafschaft Northumberland, unweit der schottischen Grenze. Es wurde 1096 errichtet, vor allem auch um gegen die Einfälle aus Schottland geschützt zu sein. Es ist das zweitgrößte bewohnte Schloss in England, denn nur Windsor Castle, das sich natürlich auch auf unserer Liste befindet und das zur Königsfamilie gehört, ist größer. Teile des Schlosses sind heute noch von der Familie der Dukes of Northumberland bewohnt. Ihre Vorfahren ließen das Schloss im 13. Jahrhundert, nachdem es an die Familie überging, in großem Maße umbauen. Vor allem im 19. Jahrhundert wurde es dann nochmals umgebaut und erhielt das Aussehen, das es heute noch hat. Die Familie gehörte einst zu den mächtigsten im ganzen Land und mischte in der Geschichte des Landes mit. Entsprechend viel gibt es im Schloss zu entdecken.

 

Große Teile des Schlosses sind heute der Öffentlichkeit zur Besichtigung zugänglich, ebenso wie der umliegende Garten und Park. Das Museum im Schloss bietet verschiedene Ausstellungen. Ein Teil des Schlosses wird vom Campus einer Universität aus Minnesota genutzt. Fans der Harry Potter-Filme das Schloss wiedererkennen, denn es diente als Kulisse für die Schule Hogwarts, aber auch für Verfilmungen von Robin Hood und die Serie Downtown Abbey.

 

Adresse: Alnwick, Northumberland NE66 INQ

Öffnungszeiten: ab April bis Ende Okt. täglich 10-17:30 Uhr, Winter geschlossen

Webseite: https://www.alnwickcastle.com/

Die 10 schönsten Schlösser und Burgen in England: Alnwick Castle, England

ARUNDEL CASTLE

Arundel Castle ist eines der am besten erhaltenen mittelalterlichen Schlösser des Landes. Es wurde Mitte des 11. Jahrhunderts von Roger de Montgomery erbaut. Er war es auch, der im Jahr 1068 die sogenannte Motte erbauen ließ. Hinter dem Begriff Motte versteckt sich eine Turmhügelburg, die auf einem künstlich aufgehäuften Hügel steht und die in Arundel eine Höhe von 30 Metern hat. William d‘Aubigny war dann der erste Earl of Arundel. Das Schloss wurde im englischen Bürgerkrieg beschädigt, aber im 18. und 19.Jh.wieder restauriert. Ab dem 11. Jahrhundert war Arundel Castle 400 Jahre lang Sitz des jeweiligen Duke of Norfolk.Es ist bis heute der Hauptsitz der Familie Howard. Die Köpfe ihrer Familie waren zunächst bis Mitte 16. Jahrhundert die Earls of Arundel und danach durch Heirat die Earls of Norfolk.

 

Arundel Castle ist bis heute eine imposante Anlage.  Die Motte verbindet sich über Brücken mit den Wegen im Schlossinneren und die riesigen Schlossmauern imponieren, wenn man an ihnen entlang durch das kleine Örtchen Arun läuft. Arundel Castle überblickt den Fluss Arun, an dessen Ufern es liegt. Auch auf den South Downs Nationalpark, der Arundel umgibt, hat man vom Burgfried aus einen fantastischen Blick. Es ist einfach Idylle pur, die sich dem Auge bietet. Der größte Teil, bis auf die privaten Gemächer der Familie, ist der Öffentlichkeit zugänglich. Ebenso der Garten auf dem Schlossgelände. Der Burgfried hat 131 Stufen und kann ebenfalls bestiegen werden.

 

Adresse: Arundel, West Sussex BN18 9AB

Öffnungszeiten: Anfang April bis Ende Okt.: Die bis So täglich 10-17, Mo geschlossen

Webseite: https://arundelcastle.org/

Die 10 schönsten Schlösser und Burgen in England: Arundel Castle, England

BODIAM CASTLE

Das in der Grafschaft East Sussex bei Robertsbridge gelegene Bodiam Castle ist eine Wasserburg. Erbaut wurde Bodiam Castle im 14. Jahrhundert durch einen der damals wohl einflussreichsten Männer des Landes, der zahlreiche Posten auch im Parlament und im Ausland innehatte: Sir Edward Dallingrigge.  Auch wenn es während des englischen Bürgerkriegs zum Teil zerstört wurde, so ist Bodiam Castle bis heute eine der schönsten mittelalterlichen Burgruinen Englands, die immer noch gut erhaltenen ist. Man kann quasi fühlen, wie die Ritter hier einst auf ihren Pferden ein und aus ritten, wie die Tore für sie geöffnet wurden, wie die Bewohner die Wendeltreppen hinauf und hinab eilten, um von den Turmspitzen über die Landschaft zu blicken.

 

Aufgrund ihrer Bauweise vermutet man, dass die Burg wohl eher abschreckenden Charakter hatte und nicht wirklich zur Abwehr diente. Das Innere der Burg war vor allem so eingerichtet, dass sie einen guten Komfort für ihre Bewohner bot, denn so viele Kamine und Feuerstellen wie auf Bodiam findet man auf anderen Burgen nicht.  Restauriert wurde Bodiam Castle vor allem im 19./20. Jahrhundert, zunächst unter George Curzon und später durch den National Trust, in dessen Obhut es sich seit 1925 befindet.

 

Adresse: Bodiam, Robertsbridge, East Sussex TN32 5UA

Öffnungszeiten: täglich 10:30 bis 17:00 Uhr

Webseite: https://www.nationaltrust.org.uk/bodiam-castle

Die 10 schönsten Schlösser und Burgen in England: Bodiam Castle, England

CARISBROOKE CASTLE

Wer die Isle of Wight besucht, der sollte sich Carisbrooke Castle nicht entgehen lassen. Die Burg auf der Südengland vorgelagerten Insel hat im Vergleich zu anderen Schlössern und Burgen des Landes nicht allzu viel in Sachen Eroberung zu leiden gehabt. Nur ein einziges Mal versuchte im Jahr 1337 Frankreich, das Schloss zu erobern - aber vergeblich. Anlässlich der Bedrohung durch die spanische Armada wurden die Befestigungslagen der Burg ausgebaut. Ansonsten machte das Schloss vor allem dadurch Reden, dass hier König Karl I. vierzehn Monate lang bis zu seiner Hinrichtung im Jahr 1649 gefangen gehalten wurde.

 

Schon unter den Angelsachsen hat es wohl an der Stelle der heutigen Burg eine Verteidigungsanlage gegeben. Die ältesten Teile der heutigen Burg wurden im 11. Jahrhundert errichtet  und über die nächsten Jahrhunderte hinweg ergänzt und ausbaut. 1136 ging die Burg in den Besitz der Krone über. Schon seit der Zeit von Elizabeth I. ziehen bis heute Esel über eine Tretmühle das Wasser für den Bedarf der Burg aus dem 49 Meter tiefen Brunnen. Die Esel sind bis heute eine Touristenattraktion. Ebenso zieht das Schloss durch sein Museum, in dem man in die Geschichte der Isle of Wight und natürlich des Schlosses eintauchen kann, die Besucher an. Es wurde bereits im Jahr 1898 von Prinzessin Beatrice, die eine Tochter von Königin Victoria war, eröffnet und war das einzige dieser Art, sprich also von einem Mitglied des Königshauses eröffnete Museum. Das Schloss befindet sich inzwischen in der Obhut von English Heritage. 

 

Adresse: Castle Hill, Newport, Hampshire PO30 1XY, Isle of Wight

Öffnungszeiten: 1. April-30. Sept.: 10-18Uhr, 1.-31.Okt: 10-17Uhr, Winter nur Sa+So: 10-16Uhr

Webseite: https://www.english-heritage.org.uk/visit/places/carisbrooke-castle/

Die 10 schönsten Schlösser und Burgen in England: Carisbrooke Castle, Isle of Wight, England

DOVER CASTLE

Dover Castle liegt genau an der Stelle, wo der Ärmelkanal am engsten ist und damit befindet es sich in einer für das Land strategisch äußerst wichtigen Lage. Der Leuchtturm von Dover stammt sogar aus römischer Zeit und die Kirche zählt zu den am besten erhaltenen Kirchen der Grafschaft Kent aus angelsächsischer Zeit. Die Ursprünge von Dover Castle an sich gehen bis zu den Angelsachsen zurück, die hier ein Fort errichteten. Heinrich II. ließ Dover Castle um 1180 dann soweit ausbauen, dass es seinem heutigen Aussehen glich.  Über die Jahrhunderte spielte Dover Castle aufgrund seiner strategischen Lage immer wieder eine wichtige Rolle bei der Verteidigung des Landes, natürlich vor allem während der zahlreichen Kriege gegen Frankreich. So wurde Dover Castle seit dem Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert immer wieder erweitert, umgebaut, restauriert. Während der napoleonischen Kriege als man den Angriff Napoleons auf England fürchten musste, entstand ein riesiges Netzwerk unterirdischer Tunnel. Auch während der beiden Weltkriege kam Dover eine wichtige Rolle bei der Verteidigung des Landes zu. Bis heute ist Dover Castle eine der größten Burgen des Landes.

 

Dover Castle befindet sich heute in der Obhut von English Heritage. Während eines Besuches kann man die imposante Anlage besichtigen und weit in die Geschichte des Landes eintauchen. Außerdem hat man von Dover Castle einen fantastischen Blick über das umliegende Land und vor allem über den Ärmelkanal.

 

Adresse: Castle Hill Road, Dover, Kent CT16 1HU

Öffnungszeiten: täglich 10-17 Uhr

Webseite: https://www.english-heritage.org.uk/visit/places/dover-castle/

Die 10 schönsten Schlösser und Burgen in England: Dover Castle

HAMPTON COURT PALACE

Hampton Court Palace, das sich ganz in der Nähe von London befindet, ist eine der prächtigsten Schlossanlagen des Landes und eines der besten Beispiele des Tudor- und Barockstils in England. Die Ursprünge von Hampton Court Palace gehen bis ins Mittelalter zurück, als sich an Stelle der Schlossanlage noch ein Landgut des Johanniterordens befand. Unter Bischoff Thomas Wolsey, der unter Heinrich VIII. mehrere Jahre lang einer der einflussreichsten Männer im Lande war, wurde das Landgut zu einem prächtigen Schloss umgebaut. Es fiel jedoch an den König, nachdem Thomas Wolsey bei ihm in Ungnade gefallen war. Heinrich VIII. ließ das Schloss in großem Stil weiter ausbauen. Nicht nur er selbst sondern auch nachfolgende Herrscher des Landes lebten während der nächsten zwei Jahrhunderte im Schloss, das einiges an Geschichte zu erzählen hat. Unter dem Herrscherpaar Wilhelm von Oranien und seiner Frau Maria II. begannen nochmals umfangreiche Umbauten. Christopher Wren, Stararchitekt  jener Zeit, wurde damit beauftragt und sein Nachfolger William Talman beendete die Arbeiten. Ab Mitte des 18. Jahrhunderts lebte die königliche Familie jedoch nicht mehr im Schloss und so wurden zahlreiche Wohnungen für vom Königshaus begünstigte Personen und Familien eingerichtet.

 

Heute ist das imposante Schloss mit seinen prachtvollen Gemächern der Öffentlichkeit zugänglich. Auch der Besuch der ebenso imposanten weitläufigen Gartenanlagen lohnt sich unbedingt. Dort befindet sich auch ein dreihundert Jahre alter Irrgarten.

 

Übrigens: Wer Hampton Court Palace in der Weihnachtszeit besucht, der wird sich über die Eislaufbahn freuen, die Ende November bis Anfang Januar vor dem Schloss errichtet wird und eine fantastische Kulisse zum Schlittschuhlaufen bietet.

 

Adresse: Molesey, East Molesey, Surrey KT8 9AU

Öffnungszeiten: täglich 10-18 Uhr

Webseite: https://www.hrp.org.uk/hampton-court-palace/

Die 10 schönsten Schlösser und Burgen in England: Hampton Court Palace, England

HEVER CASTLE

Hever Castle ist eines der bekanntesten Schlösser Englands, nicht zuletzt deshalb, weil Anne Boleyn hier einen Teil ihrer Kindheit verbrachte. Sie war die zweite der sechs Ehefrauen von Heinrich VIII. und sie war die Mutter der späteren Königin Elizabeth I. Die Familie Boleyn lebte im 15. und 16. Jahrhundert im Schloss. Sie gehörten damals zu den mächtigsten Familien des Landes. Erbaut wurde Hever Castle bereits Ende des 13. Jahrhunderts. 1540 gab Heinrich VIII. das Schloss in die Hände seiner von ihm inzwischen geschiedenen vierten Ehefrau Anna von Kleve. Über die Jahrhunderte wechselten die Besitzer des Schlosses und Anfang des 19. Jahrhunderts befand es sich in einem desolaten Zustand. Im Jahr 1903 betrat eine weitere schillernde Figur die Bühne der Geschichte des Schlosses: William Waldorf Astor, der berühmte Millionär aus den USA, erwarb das Schloss und ließ sich hier nieder. Er ließ das Schloss aufwändig restaurieren. Hinter dem Burggraben befindet sich ein kleines Dorf, das im Tudor-Stil restauriert wurde. Hever Castle hat heute die Türen für die Öffentlichkeit geöffnet und zählt zu den beliebtesten Schlössern im Land. Außerdem lohnt sich der Besuch des zum Schloss gehörenden Gartens.

 

Adresse: Hever Road, Hever, Edenbridge, Kent TN8 7NG

Öffnungszeiten: Garten: ab 10:30 Uhr, Schloss ab 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr, aber 16:30 Uhr im Winter

Webseite: https://www.hevercastle.co.uk

Die 10 schönsten Schlösser und Burgen in England: Hever Castle, England

LEEDS CASTLE

Leeds Castle ist wohl eines der am meisten besuchten Schlösser Englands. Das malerisch gelegene  Wasserschloss stammt aus dem 9. Jahrhundert und befindet sich in der Grafschaft Kent, ganz in der Nähe von Maidstone. Seine Ursprünge gehen zu den Angelsachsen zurück, die hier eine Holzburg errichteten. Unter den Normannen wurde diese dann zu einem Steingebäude ausgebaut und befestigt, denn im 13. Jahrhundert kaufte König Eduard I., Sohn von Wilhelm dem Eroberer, das Schloss. Während der nächsten Jahrhunderte befand es sich im Besitz der jeweiligen königlichen Herrscherfamilie.  Besonders Heinrich VIII. ließ das Schloss ausbauen, nämlich für seine erste Frau Katharina von Aragon. Im 19. Jahrhundert wurde das Schloss im Inneren umfassend restauriert, um die Folgen des Zahnes der Zeit zu beheben. Bis ins 20. Jahrhundert blieb Leeds Castle im Besitz verschiedener adliger Familien und diente zwischendurch sogar als Gefängnis. Die letzte Besitzerin Lady Baillie ließ das Innere des Schlosses nochmals umbauen und legte dabei das Augenmerk auf wohnliche Räume.

 

Heute wird Leeds Castle von der Leeds Castle Foundation gepflegt und ist komplett für die Öffentlichkeit zugänglich. Auch Ausstellungen kann man besuchen und im überaus sehenswerten Garten und Park um Leeds Castle finden das ganze Jahr über zahlreiche Veranstaltungen statt, so dass man bei einem Besuch durchaus einen ganzen Tag in und um Leeds Castle verbringen kann.

 

Wer noch ein wenig mehr bei den England Notes über Leeds Castle lesen möchte, der klickt einfach hier.

 

Adresse: Leeds Castle, Maidstone, Kent ME17 1PL

Öffnungszeiten: April – Sept. täglich 10-17 Uhr, Okt – März: täglich 10:30 bis 16Uhr

Webseite: https://www.leeds-castle.com/ 

Die 10 schönsten Schlösser und Burgen in England: Leeds Castle, Kent, England

WARWICK CASTLE

Warwick Castle in der Grafschaft Warwickshire zählt ebenfalls zu den am besten erhaltenen Burgen aus dem Mittelalter. Die Ursprünge der Burg gehen in die Zeit der Angelsachsen, genau genommen ins Jahr 914 zurück, als hier eine Motte errichtet wurde. Diese wurde dann nach der Eroberung durch die Normannen ab dem Jahr 1068 ausgebaut und im 12. Jahrhundert durch einen Steinbau ersetzt. Ab 1068 war die Burg der Sitz der Earls of Warwick und erlebte seitdem sämtliche Höhen und Tiefen der englischen Geschichte mit. Die letzten privaten Besitzer der Burg war die Familie Greville, die es 1978 an Investoren, die Tussauds Gruppe, verkaufte. Diese renovierten das Schloss wiederum und machten es vollständig der Öffentlichkeit zugänglich, so dass es heute ein äußerst beliebtes Ausflugsziel ist. 

 

Neben dem Schloss gibt es eine 18 Meter hohe Belagerungsmaschine zu sehen, genannt Trebuchet, eine Art riesiges Katapult. Es ist das weltweit größte dieser Art. Es gibt zahlreiche Veranstaltungen, die jedes Jahr auf der Burg stattfinden, beispielsweise geführte Spaziergänge, Veranstaltungen mit Bogenschützen oder Ritterspiele, eine Vogelshow genannt der „Adlerflug“ und vieles mehr. Der riesige Park um das Schloss bietet mit 25 Hektar Größe genug Platz zum Entspannen. Er wurde im 18. Jahrhundert unter anderem von keinem geringerem als Lancelot Capability Brown gestaltet.

 

Adresse: Warwick, Warwickshire CV34 4QU

Öffnungszeiten: täglich 10-16 Uhr

Webseite: https://www.warwick-castle.com/de/

Die 10 schönsten Schlösser und Burgen in England: Warwick Castle, England

WINDSOR CASTLE

Windsor Castle in der Grafschaft Berkshire, mitten in dem kleinen Städtchen Windsor direkt an der Themse und nur einen Katzensprung von London entfernt gelegen, ist das älteste bewohnte Schloss der Welt, durchweg bewohnt seit seinem Bau vor mehr als 900 Jahren. Die Queen verbringt hier nicht nur gern ihre Wochenenden und erklärte Windsor zu ihrer Lieblingswochenendresidenz. Seit ihrem 80. Geburtstag ist Windsor sogar ihr Hauptwohnsitz. Ist die Königin „zu Hause“, dann weht über dem Schloss das königliche Wappen im Wind. Ist sie abwesend, dann ist der Union Jack gehisst.  

 

Die Anfänge von Windsor Castle gehen auf die Zeit von Wilhelm dem Eroberer zurück. Er ließ hier ab 1078 die erste Burg errichten. Bis heute gruppieren sich die Gebäude des Schlosses um die Motte. Die erste Burg wurde noch aus Holz errichtet. Doch schon Heinrich I., der nach Wilhelm dem Eroberer das Zepter im Land übernahm, errichtete die ersten Steinbauten des Schlosses. Über die Jahrhunderte wurden zahlreiche Veränderungen am Schloss vorgenommen.  Ab 1350 nahm Eduard III. umfangreiche Umbauten vor, denn er ließ große Teile des Schlosses völlig neu errichten.  Die berühmte St. George’s Kapelle, wurde ab 1475 neu errichtet. Mit Machtübernahme der Tudors begann sich Windsor dann tatsächlich eher zu einem Schloss zu entwickeln, also weg von seiner bisher dominierenden Funktion als Burg. Mit der Zeit ab 1660, nach dem Ende des Bürgerkriegs und der Zeit unter Oliver Cromwell, begann unter Karl II. eine weitere Phase umfangreicher Umbauten am Schloss, der dann beinahe zwei Jahrhunderte später, unter Georg IV., ab 1820 eine weitere bedeutende Umbauphase folgte.

 

Windsor Castle mit seinem gesamten dazugehörigen Anwesen ist im Besitz der britischen Krone.

Man kann trotzdem Teile des Schlosses besichtigen, auch die State Appartements, ebenso wie die St. George’s Kapelle, die Grabstätte vieler Mitglieder der britischen Monarchie. Auch Heinrich VIII. liegt hier begraben. Queen Marys Puppenhaus, erbaut im Jahre 1920, ist das größte Puppenhaus der Welt – und damit ganz sicher auch das berühmteste. Regelmäßig findet vor dem Schloss die Wachablösung statt – ganz ähnlich wie im Buckingham Palace von London.

 

Adresse: Windsor, Berkshire SL4 1NJ

Öffnungszeiten: 1. März bis 31. Okt. täglich 10-17:15 Uhr, 1. Nov. Bis 28. Feb. täglich 10-16:15 Uhr

Webseite: https://www.rct.uk/visit/windsorcastle 

Die 10 schönsten Schlösser und Burgen in England: Windsor Castle, England