KAUFHÄUSER UND EINKAUFSZENTREN IN LONDON

Wer plant, in London mal so richtig shoppen zu gehen, der ist in der britischen Hauptstadt dafür genau am richtigen Ort! London ist ein wahres Paradies zum Einkaufen und bietet für jede Geldbörse und Geschmacksrichtung etwas. Von kleinen unabhängigen Einzelhändlern bis zu großen Kaufhäusern, von günstigen Angeboten bis hin zu exklusiven Designern, von neuen und Einzelmodellen bis zu Flohmärkten und Antiquariaten, von Klamotten bis zu den exklusivsten Dingen. Es ist einfach nichts unmöglich in Europas größter Metropole!

 

Wer durch Kaufhäuser und Geschäfte schlendern möchte, für den ist die Gegend um die Oxford Street ideal. Wer etwas Exklusiver einkaufen möchte, der sollte sich in Richtung Regent Street und Bond Street sowie Knightsbridge begeben.

 

Allein in der Oxford Street, die sich von der Tottenham Court Road am östlichen Ende und Marble Arch am westlichen Ende erstreckt, gibt es ungefähr 300 Geschäfte und alle großen Kaufhäuser sind hier vertreten. Entlang der Oxford Street findet man die U-Bahn-Stationen Tottenham Court Road, Oxford Circus, Bond Street und Marble Arch.

 

Außerdem gibt es sowohl direkt in London, aber natürlich auch am Stadtrand und ganz in der Nähe von London, gibt es mehrere Einkaufszentren, die zu empfehlen sind.

 

Wer mehr zu Flohmärkten in London lesen möchte, der findet bei den England Notes hier einen separaten Beitrag darüber. 

KAUFHÄUSER IN LONDON FÜR DIE "NORMALE" GELDBÖRSE

DEBENHAMS: 334-348 OXFORD STREET

Zu den großen Kaufhäusern in London gehört Debenhams, das auch landesweit überall zu finden ist. Gegründet wurde Debenhams im Jahr 1778 von William Clark. In dem Jahr eröffnete er in der Nr. 44 Wigmore Street, mitten im Londoner West End, ein Geschäft, das sich auf Textilien, Hüte, Handschuhe und Regenschirme spezialisierte.  1813 wurde daraus Clark & Debenham, als nämlich William Debenham in das Geschäft einstieg. Nur wenige Jahre später wurde der erste Laden außerhalb Londons eröffnet. Von nun an expandierte das Unternehmen weiter, die Besitzer wechselten mehrmals und 1928 stieg schließlich die Familie Debenham aus dem Geschäft aus. Der Name jedoch blieb und 1950 war aus Debenhams die größte Kaufhauskette Großbritanniens geworden.

 

Debenhams hat weltweit, nicht nur in Großbritannien, insgesamt 150 Filialen. Die wichtigste Filiale von Debenhams ist über die Jahre hinweg das Kaufhaus in Londons Oxford Street Nr. 334-348 geblieben. Die am nächsten gelegene U-Bahnstation ist Bond Street (Central Line).

 

Den Onlineshop von Debenhams und weitere Informationen zum Kaufhaus findet man unter:

https://www.debenhams.com/en-de

JOHN LEWIS: 300 OXFORD STREET

John Lewis gehört ebenfalls zu den landesweit beliebten Kaufhäusern mit zahlreichen Kaufhäusern überall im Land. Der sogenannte „Flagship store“, das auch bis heute das größte Kaufhaus von John Lewis geblieben ist, befindet sich in der Oxford Street in London.

 

Das Motto: “We’re never knowingly undersold” ist ein Motto, dem sich John Lewis bis heute verpflichtet fühlt. Es bedeutet, dass man die Artikel, die man bei John Lewis kaufen kann, in keinem anderen Geschäft der High Street günstiger kaufen kann.

 

Das erste Geschäft wurde 1864 von John Lewis in der Oxford Street in London eröffnet. Sein Sohn, Spedan Lewis, gründete im Jahr 1929 mit der John Lewis Partnership ein Geschäftsmodell, für das John Lewis bis heute im ganzen Land bekannt ist: Die festangestellten Mitarbeiter, derzeit sind es 83.000, sind gleichzeitig mit einer Beteiligung am Profit Geschäftspartner und haben ein Mitspracherecht im Unternehmen und können so direkt auf den Erfolg Einfluss nehmen. Ein Konzept, dass ganz offensichtlich hervorragend funktioniert. Insgesamt gibt es in Großbritannien 51 John Lewis Kaufhäuser. Außerdem gehören die 349 Waitrose-Supermärkte zum Unternehmen. 

 

Die nächstgelegene U-Bahn-Station zu John Lewis in 300 Oxford Street ist Oxford Circus (Central Line, Victoria Line und Bakerloo Line).

Die Webseite auch für den Online-Shop von John Lewis lautet: https://www.johnlewis.com/.

MARKS & SPENCER: 173 OXFORD STREET

Marks & Spencer zählt zu den größten Einzelhandelsunternehmen Großbritanniens. Und natürlich befindet sich auch in Londons Oxford Street, der Nr. 173, ein großes Marks & Spencer Kaufhaus. 

 

Die Geschichte von Marks & Spencer begann im Jahr 1884, als Michael Marks, ein jüdischer Einwanderer aus Polen, in Leeds, im Nordosten Englands, mit seinem Bauchladen Kurzwaren zu verkaufen begann. Alles, das er verkaufte, kostete genau einen penny. Bald darauf schon betrieb er eine ganze Reihe von Marktständen mit dem Namen „Mark’s Penny Bazar“. 1894 tat er sich mit Thomas Spencer zusammen und fortan hieß der Name des Unternehmens „Marks & Spencer“. Das erste Kaufhaus wurde dann im Jahr 1901 in Manchester eröffnet. Inzwischen sind die Kaufhäuser und Einzelhandelsläden von Marks & Spencer nicht mehr aus den Städten überall im Land wegzudenken.

 

Übrigens: Wer nach Leeds reist, der kann sich dort auf dem „Heritage Trail“ zu den Wurzeln von Marks & Spencer begeben und gleichzeitig die Geschichte von Leeds verfolgen. Informationen findet man unter: https://marksintime.marksandspencer.com/whats-on/your-ms-in-leeds-heritage-trail

 

Die zu Marks & Spencer in der 173 Oxford Street am nächsten gelegene U-Bahn-Station ist Oxford Circus (Central Line, Bakerloo Line und Jubilee Line).

Online findet man Marks & Spencer unter https://www.marksandspencer.com/.

SELFRIDGES & CO.: 400 OXFORD STREET

Selfridges in der Oxford Street gehört zu den renommiertesten Kaufhäusern in London. Das riesige Warenangebot erstreckt sich auf sechs Etagen und bietet in insgesamt elf Restaurants und Cafés innerhalb des Gebäudes auch die Möglichkeit, sich zwischen den Einkäufen zu stärken und eine Pause einzulegen.

 

1906 wurde Selfridges von Harry Gordon Selfridges, einem erfolgreichen Kaufmann, der aus Chicago nach London übergesiedelt war, gegründet. Selfridges sollte ein Kaufhaus für jedermann sein, ein Motto, für das Selfridges auch heute noch steht. In den ersten Jahrzehnten seiner Gründung machte es u.a. auch durch den Soda Fountain und den Silence Room von sich reden.

 

Selfridges kann sich als einziges Kaufhaus rühmen, vier Mal den Titel „The Best Department Store in the World“ verliehen bekommen zu haben. Heute gehören zu Selfridges vier Kaufhäuser. Neben dem Hauptgeschäft in der Londoner Oxford Street gibt es noch ein Kaufhaus in Birmingham und zwei in Manchester.

 

Auch für Selfridges in der Oxford Street 400 ist die am nächsten gelegene U-Bahnstation Bond Street (Central Line und Jubilee Line).

 

Den Onlineshop von Selfridges und weitere Informationen zum Kaufhaus findet man unter:

https://www.selfridges.com/DE/en/

KAUFHÄUSER DER GEHOBENEREN PREISKLASSE IN LONDON

FENWICK: 63 NEW BOND STREET

Auch die Geschichte von Fenwick hat ihren Ursprung im Norden Englands. 1882 eröffnete John James Fenwick seinen ersten Laden in Newcastle-upon-Tyne und spezialisierte sich zunächst auf Mäntel und Pelze. Der Laden war so erfolgreich, dass er schon bald vergrößert wurde. 1890 trat Fred Fenwick, Sohn von JJ Fenwick, ins Unternehmen ein und schuf das Kaufhaus Fenwick inspiriert von dem Vorbild von Le Bon Marché in Paris, das zu den ersten Kaufhäusern weltweit gehörte. Bis heute befindet sich Fenwick noch immer in den Händen der Familie Fenwick und ist damit die größte noch familiengeführte Kaufhauskette im Land.  Insgesamt gibt es in Großbritannien neun Fenwick-Kaufhäuser. Das Herz von Fenwick befindet sich nach wie vor in Newcastle und zwar ganz genau an der gleichen Stelle, an der eben vor weit über einem Jahrhundert der erste Laden von JJ Fenwick, wie er genannt wurde, den Kunden Tür und Toren öffnete. Doch auch in London gibt es natürlich ein Fenwick-Kaufhaus, nämlich in der New Bond Street, ganz in der Nähe der Oxford Street.

 

Die nächstgelegene U-Bahn-Station ist Bond Street (Central Line und Jubilee Line).

 

Die Webseite direkt für Fenwick Bond Street lautet: https://www.fenwick.co.uk/stores/bond-street.

FORTNUM & MASON: 181 PICCADILLY

Zu den exklusiven Kaufhäusern in London Fortnum & Mason. Gegründet wurde das traditionsreiche Haus im Jahr 1707 von William Fortnum, der einer Familie von Bauhandwerkern entstammte, die nach ihrer Ankunft in London bei seinem Freund Hugh Mason, Unterschlupf fanden und mit dem er schließlich zusammen sein Geschäft führte. Es war ein weiter Sprung bis zur heutigen Adresse für Luxusgüter, denn William Fortnum war außerdem auch am Hofe von Königin Anne tätig und ersparte sich sein Geld für seinen Lebensmittelladen durch den Verkauf von Kerzenstummeln, die aus dem königlichen Haushalt übrig geblieben waren.

 

Doch schon im 19. Jahrhundert war aus dem kleinen Lebensmittelladen DIE Adresse für Lebensmittel geworden. Fortnum & Mason war also lange Zeit eher für exklusive Lebensmittel bekannt. Im ersten Weltkrieg kamen dann schließlich Kleidung und sogar Haushaltsgegenstände hinzu. Neben dem großen Kaufhaus in Londons Piccadilly gibt es inzwischen noch kleine Filialen beispielsweise auf dem Flughafen Heathrow, dem Bahnhof St. Pancras und den exklusiven Diamond Jubilee Tea Salon, der 2012 anlässlich des Thronjubiläums der Queen eröffnet wurde.  Auch weltweit gibt es Filialen, so in der exklusiven New Yorker Madison Avenue.

 

Fortnum & Mason befindet sich in 181 Piccadilly. Die nächstgelegenen U-Bahn-Stationen sind entweder Green Park (Jubilee Line, Piccadilly Line und Victoria Line) oder Piccadilly Circus (Piccadilly Line und Bakerloo Line).

 

Informationen und den Onlineshop gibt es außerdem unter https://www.fortnumandmason.com/.

HARRODS: 87-135 BROMPTON ROAD

Zu den wohl bekanntesten Luxuskaufhäusern in London gehört Harrods. Hier gibt es einfach alles – ein wahrer Konsumtempel für Luxusartikel. Und darüber hinaus lange Zeit Hoflieferant.

 

Gegründet wurde Harrods im Jahr 1885 von Henry Harrods. Er eröffnete ein Lebensmittelgeschäft, das schnell zu florieren begann. So wurde das Angebot erweitert, wobei sich Harrods den Wünschen der eleganten Kundschaft in Knightsbridge anpasste. So wurde aus dem kleinen Geschäft bald ein großes Kaufhaus, das sich seit 1905 in dem überaus imposanten Gebäude in der Brompton Road in Knightsbridge befindet. 

 

Wenn du bei den England Notes mehr über Harrods lesen möchtest, dann schau einfach mal hier in einem Beitrag vorbei, der Harrods gewidmet ist.

 

Harrods befindet sich in der 87 bis 135 Brompton Road. Die nächstgelegene U-Bahn-Station ist Knightsbridge (Piccadilly Line).

 

Die Webseite von Harrods lautet: https://www.harrods.com/en-gb

HARVEY NICHOLS: 109-125 KNIGHTSBRIDGE

Ein weiteres exklusives Kaufhaus, das sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu Harrods befindet, ist Harvey Nichols. Es hat insgesamt sieben Filialen in Großbritannien und in Irland und ist auch weltweit mit zahlreichen Filialen vertreten. Aber das Kaufhaus in Knightsbridge ist nach wie vor die Zentrale und der Ort, wo das Herz von Harvey Nichols schlägt.

 

Harvey Nichols wurde im Jahr 1831 von Benjamin Harvey gegründet, der in Knightsbridge einen Laden für Bettwäsche eröffnete. Die Unternehmung und das Sortiment wuchsen und bald gesellte sich mit James Nichols ein Partner hinzu, der außerdem in die Familie einheiratete. Aus dem kleinen Geschäft war ein florierendes luxuriöses Kaufhaus geworden mit dem Namen Harvey Nichols & Co.

1904 wurde das glanzvolle Gebäude errichtet, in dem Harvey Nichols seitdem residiert. 1920 wurde es von Debenhams übernommen, wechselte seitdem mehrfach die Besitzer hinter dem Namen und ging 1996 an die Börse.

 

Harvey Nichols ist bis heute eine der besten Adressen für ein luxuriöses Kaufhaus inmitten der britischen Hauptstadt. Das Kaufhaus in Knightsbridge bietet außerdem ein hervorragendes Restaurant und Bar im Gebäude selbst sowie ein separates Restaurant im OXO-Tower.

 

Harvey Nichols befindet sich in 109-125 Knightsbridge. Die nächstgelegene U-Bahn-Station ist Knightsbridge (Piccadilly Line).

 

Online findet man Harvey Nichols unter https://www.harveynichols.com/.

LIBERTY: GREAT MARLBOROUGH STREET

Das luxuriöse Kaufhaus Liberty in der Great Marlborough Street ist eine wahre Augenweide, egal ob man dort einkaufen möchte oder nicht. Es wurde 1924 erbaut, in einer Zeit großer Beliebtheit des sogenannten Tudor Revival Stils. Man erblickt ein Kaufhaus versteckt, und das ist äußerst ungewöhnlich, in einem Fachwerkhaus, so scheint es auf den ersten Blick. Erbaut wurde es aus dem Material zweier stillgelegter Segelschiffe. Die Einrichtung vermittelt so das Gefühl des eigenen Wohnraums. Bis heute kann man überall im Kaufhaus interessantes entdecken, beispielsweise aus Holz geschnitzte Tiere, die sich überall im Gebäude verstecken, den wohl längsten Kronenleuchter Europas oder die berühmte Liberty Clock.

 

Liberty wurde 1875 von Arthur Lasenby Liberty gegründet, als er ein Geschäft in der Regent Street eröffnete. Er bot zunächst vor allem Textilien und Kunstobjekte v.a. aus Japan und Asien an. Auch später spezialisierte sich Liberty vor allem auf Textilien und Gegenstände aus dem Orient und Fernen Osten und ist bis heute dafür bekannt. Die eigenen Designer des Hauses entwerfen immer wieder beeindruckende Stücke, in dem sie auf vorhandenes zurückgreifen können. Um die Jahrhundertwende war es eng mit der Art Nouveau-Bewegung verbunden. Inzwischen bietet Liberty natürlich alles an, was man sich von einem Kaufhaus wünscht, allem voran natürlich Kleidung, aber auch Einrichtungsgegenstände und Haushaltsartikel – auf ausgewähltem luxuriösem Niveau.

 

 

Das Kaufhaus Liberty in der Great Marlborough Street findet man, wenn man die Regent Street entlangläuft, von der die Great Marlborough Street abgeht. Die nächstgelegene U-Bahn-Station ist Oxford Circus (Central Line, Bakerloo Line und Jubilee Line).

 

Weitere Informationen und den Onlineshop von Liberty findet man unter https://www.libertylondon.com/.

EINKAUFSZENTREN IN LONDON

BLUEWATER: BEI DARTFORD

Bluewater ist ein riesiges Einkaufszentrum, dass etwas außerhalb Londons in Kent gelegen, aber trotzdem gut zu erreichen ist.

 

Adresse: Bluewater, Greenhithe, Kent DA9 9ST

Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-21 Uhr, Sa 9-21 Uhr, So 11-17 Uhr

Webseite: https://bluewater.co.uk/

Mit der Bahn: Station Greenhithe. Zwischen Greenhithe und Bluewater fahren pendeln regelmäßig Busse.

BRENT CROSS SHOPPING CENTRE

Brent Cross Shopping Centre im nördlichen Teil Londons gelegen, wurde 1976 erbaut und war damals erste Shopping Centre Europas! Gleichzeitig war es lange Zeit das größte Einkaufszentrum Europas.

 

Adresse: Prince Charles Drive, London NW4 3FP

Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-20 Uhr, Sa: 9-20 Uhr, So: 12-18 Uhr

Webseite: https://www.brentcross.co.uk/

U-Bahn: Brent Cross oder Hendon Central (Auf der Edgware Linie der Northern Line. Die Northern Line teilt sich in Camden Town.)

LONDON DESIGNER OUTLET (LDO)

Das London Designer Outlet, kurz LDO, das sich im Stadtteil Wembley befindet, war das erste Designer-Outletcentre in London.

 

Adresse: Wembley Park Boulevard, London HA9 0RX

Öffnungszeiten: Mo-Sa 10-20 Uhr, So 10-19 Uhr

Webseite: https://www.londondesigneroutlet.com/

U-Bahn: Wembley Park (Jubilee Line und Metropolitan Line) oder Wembley Central (Bakerloo Line)

ONE NEW CHANGE

One New Change befindet sich so zentral wie es nur geht: Gleich neben der St. Paul’s Kathedrale, mitten im Stadtzentrum von London.

 

Adresse: 1 New Change, London ECM4 9AF

Öffnungszeiten: Mo-Mi 10-18 Uhr, Do-Fr 10-20 Uhr, Sa 10-18 Uhr, So 12-18 Uhr

Webseite: https://onenewchange.com

U-Bahn: Die nächstgelegenen U-Bahn-Stationen sind St. Paul’s (Central Line), Bank (Central Line und Northern Line), Mansion House und Cannon Street (beide Circle & District Line).

SOUTHSIDE WANDSWORTH

Southside Wandsworth liegt südlich der Themse, in Wandsworth Town. Es ist das fünftgrößte Einkaufszentrum Londons.

 

Adresse: Wandsworth High Street, London SW18 4TF

Öffnungszeiten: Mo-Sa 9-21 Uhr, So 11-17 Uhr

Webseite: https://southsidewandsworth.com

U-Bahn: East Putney (District Line, von dort sind es circa 20 Minuten zu Fuß). Oder mit dem Zug nach Wandsworth Town (10 Minuten Fußweg).

SURREY QUAYS SHOPPING CENTRE

Das Surrey Quays Shopping Centre befindet sich im Südöstlichen Teil Londons, südlich der Themse gelegen, im Stadtteil Rotherhithe.

 

Adresse: Redriff Road, London SE16 7LL

Öffnungszeiten: Mo-Fr 9:30-19 Uhr, Sa 9-19 Uhr, So 11-17 Uhr

Webseite: https://www.surreyquays.co.uk/shops

U-Bahn: Canada Water (Jubilee Line)

WESTFIELD SHOPPING CENTRE

Das Westfield London Einkaufszentrum befindet sich im Stadtteil Shepherd’s Bush, im Südwesten Londons.

 

Adresse: Ariel Way, Shepherd’s Bush London W12 7GF

Öffnungszeiten: Mo-Sa 10-20 Uhr, So 12-18 Uhr.

Webseite: https://uk.westfield.com/london

U-Bahn-Station: Die nächstgelegenen U-Bahn-Stationen sind Shepherd’s Bush und White City (beide auf der Central Line) sowie Sherpherd’s Bush Market und Wood Lane (beide auf der Hammersmith & City Line).