ALLEINE DURCH ENGLAND REISEN - TIPPS UND TRICKS

Du überlegst, allein durch England zu reisen und suchst nach Ratschlägen, Tipps und Tricks? Dann lies einfach hier weiter.

 

Zunächst sei erst einmal gesagt: Allein zu reisen ist nicht schwer und durch England allein zu reisen schon gar nicht. Vielleicht bist du einfach gern allein unterwegs oder derzeit haben deine Freunde, Freund oder Freundin gerade keine Zeit, mit dir zu in den Urlaub zu fahren. Lass dich deshalb also nicht davon abhalten, mal eine Reise allein zu versuchen, auch wenn andere da ganz erstaunt reagieren. 

Allein zu reisen hat auch viele Vorteile. Gerade in England kommt man erstaunlich einfach mit den Einheimischen ins Gespräch. Wenn du also allein reist, dann wird dich eher mal jemand ansprechen, als wenn du zu zweit oder in einer Gruppe reist. Dabei kannst du unter Umständen eine Menge erleben und Interessantes erfahren, das dir sonst vielleicht verborgen bleiben würde. Du wirst sicher sogar öfters nützliche Ratschläge erhalten und wer weiß, so manche Freundschaft ist auch schon unterwegs auf Reisen entstanden. Man muss einfach nur offen für Neues sein und sich selbst einen kleinen Ruck geben!

Alleine durch England reisen: Stadtführungen und Ausflüge für die Auflockerung der Reise zwischendurch

Wenn du dir nicht sicher bist, ob du eine Urlaubsreise allein oder doch in einer Gruppe unternehmen sollte, so kannst du auch einen Teil der Urlaubsreise allein reisen und dich für den restlichen Teil der Reise oder zwischendurch für eine Teilstrecke einer Reisegruppe anschließen. Gruppenreisen haben auch so einige Vorteile und es gibt Reiseunternehmen, die sich direkt auf individuelles Reisen spezialisiert haben und damit äußerst erfolgreich sind. 

 

Wenn du dich dazu entschließen solltest, England vollständig auf eigene Faust zu erkunden, dann kannst du durchaus einiges dafür tun, deine Reise zwischendurch aufzulockern und mit Einheimischen ins Gespräch zu kommen.

 

So gibt es da zunächst erst einmal die Möglichkeit, sofern man mag, zwischendurch mal eine Tour wie eine Stadtführung mit einem Reiseleiter zu buchen. Örtliche Reiseführer haben einen riesigen Schatz an Informationen zu Gegebenheiten vor Ort und natürlich zu den historischen Ereignissen der Stadt oder des Ortes. Das spart dann sogar noch eine Menge Zeit, wenn du nicht die Zeit haben solltest, über jeden Ort vorab viel zur Geschichte zu lesen. Je nachdem, wie die Nachfrage ist, kann so eine Führung durchschnittlich aus 10 oder 20 Personen bestehen. Das sind dann oft die Gruppen, bei denen ein Reiseleiter mit einem Schirm oder ähnlichem vornweg marschiert. In größeren Städten erhält man heutzutage manchmal sogar Kopfhörer und ein kleines Gerät, das man sich wie im Museum um den Hals hängt. So hört und versteht man den Reiseführer sehr deutlich. 

Alleine durch England reisen: Cornwall ein traumhaftes Reiseziel im Südwesten Englands
Cornwall: Traumhaftes Reiseziel im Südwesten Englands

Stadtführungen und Ausflüge über Touristeninformationen buchen

Bester Anlaufpunkt, um solche Führungen zu buchen, sind natürlich immer die Touristeninformationszentren in den Städten oder Orten. Dort kannst du dich generell mit einer Fülle an Informationen, Broschüren und oft auch kostenlosen kleinen Stadtplänen eindecken, so dass du nicht immer einen dicken Reiseführer aus der Tasche oder dem Rucksack holen musst, wenn du eine Straße oder ein Gebäude suchst. Nach einem kostenlosen Stadtplan kannst du oft auch in deiner Unterkunft fragen, denn auch dort liegen oft Broschüren der lokalen Sehenswürdigkeiten.

Stadtführungen in England über Get Your Guide buchen

Eine andere Möglichkeit ist es, einen Reiseführer bzw. eine Stadtführung über Get your Guide zu buchen. Das kann man auch vorab oder von der Unterkunft aus organisieren. Auch bei AirBnB gibt es viele Informationen darüber, was man vor Ort unternehmen kann. Buchst du also eine Unterkunft an einem bestimmten Ort, so schlägt dir AirBnB über dein Login oder über die App auf deinem Smartphone allerlei Aktivitäten vor Ort vor.

Alleine durch England reisen: Die Cotswolds zählen zu den schönsten und idyllischsten Gegenden Englands.
Die Cotswolds zählen zu den schönsten und idyllischsten Gegenden Englands.

Alleine durch England reisen: Übernachtung in einem B&B

Speziell in England gibt es außerdem eine hervorragende Möglichkeit, Kontakt mit Einheimischen zu bekommen, indem du nämlich einfach eine Unterkunft in einem B&B, einem Bed and Breakfast, buchst.

 

In einem B&B gehört zur Unterkunft noch das Frühstück dazu. Dabei kannst du gleich noch die lokale Küche in Sachen Frühstück ausprobieren, denn ein richtig englisches Frühstück ist vor allem der Grund, warum B&Bs bei Engländern so beliebt sind. Auch als Vegetarier erhält man heutzutage in der Regel eine vegetarische Option oder man lässt einfach Schinken und Würstchen weg. Müsli und Cornflakes sowie Toast und Marmelade wird auch immer mit angeboten, das sogenannte Continental Breakfast. Soviel zur Verpflegung.

 

Das Praktische gerade für Alleinreisende ist, dass man im B&B auf jeden Fall ins Gespräch kommt. Denn das Frühstück wird im Frühstücksraum eingenommen, bei dem du dich in kürzester Zeit mit den anderen Gästen mitten in einer Unterhaltung wiederfinden kannst. Auch die Wirtsleute sind meist mit von der Partie und von ihnen bekommt man eben auch  zu Sehenswürdigkeiten vor Ort gute Ratschläge sowie Tipps, die manchmal eben nur die Einheimischen kennen.

 

Bei den England Notes kannst du über B&Bs in unserem Beitrag zu Unterkünften und Übernachtungen in England hier weiterlesen.

Alleine durch England reisen: Übernachtung über AirBnB

Eine noch relativ neue Art des Übernachtens ist, eine Übernachtung über AirBnB zu buchen. Hier bieten Privatleute eine Unterkunft an, von Zimmer bis kompletter Wohnung und Haus ist alles dabei.

 

Ob du bei einer Übernachtung über AirBnB ins Gespräch kommst hängt davon ab, wie der Gastgeber organisiert ist. Buchst du ein Zimmer in einer Wohnung oder in einem Haus, so sind die Chancen recht groß, dass der Gastgeber vor Ort ist und selbst dort wohnt und du dadurch mit ihm oder ihr ins Gespräch kommst.

 

Buchst du die Wohnung oder ein Ein-Zimmer-Apartment für dich allein, so wirst du in der Regel nur anfangs bei der Schlüsselübergabe mit dem Gastgeber ins Gespräch kommen. Manchmal wird der Zugang zur Unterkunft aber auch über einen Schlüsselcode oder ähnliches ermöglicht und dann wirst du mit großer Wahrscheinlichkeit den Gastgeber gar nicht kennen lernen. Das musst du dir also genau bei der Wahl deiner Unterkunft überlegen. Wenn du mehr darüber wissen möchtest, wie AirBnB funktioniert, dann lies einfach hier weiter.

Alleine durch England reisen: Übernachtung in einem Hostel oder einer Jugendherberge

Der Ort, an dem man immer noch am schnellsten mit anderen in Kontakt kommt – in dem Fall mit anderen Reisenden – sind nach wie vor Hostels und Jugendherbergen. Hier wirst du schnell Gleichgesinnte finden, mit denen du gemeinsam etwas unternehmen kannst. Dabei ist aber natürlich auch Eigeninitiative gefragt. In Hostels und Jugendherbergen musst du aber eben meist mit Mehrbettzimmern und geteilten Badezimmern Vorlieb nehmen, denn Einzelzimmer gibt es dort nur selten oder nur begrenzt.

 

Gerade wer mit einem knappen Reisebudget unterwegs ist, für den bieten sich Hostels oder Jugendherbergen jedoch als gute Alternative an, zumal man in der Gemeinschaftsküche dann auch ein einfaches Abendessen selbst kochen kann und so die Reisekasse noch ein wenig mehr entlastet.

 

In vielen Hostels gibt es außerdem eine Pinnwand, an der Stadtführungen, Reiseführer, gute Cafés, Bars und Restaurants annonciert werden. Manchmal kann man über diese sogar abends in einer Gruppe eine Führung durch Pubs und Bars buchen.

 

Bei den England Notes findest du weitere Tipps zum Buchen von Unterkünften in England, ob Hotel, B&B, Hostel oder Jugendherberge hier

Alleine durch England reisen: Die Seven Sisters Kreidefelsen als eine der Hauptattraktionen einer Südenglandreise.
Die Seven Sisters Kreidefelsen an der Südküste Englands zählen zu den Hauptattraktionen einer jeden Südenglandreise.

Alleine durch England reisen: Ein Sammelsurium nützlicher Informationen bei den England Notes

Alleine durch England reisen: Reisetipps

Und zum Schluss noch ein paar praktische generelle Tipps zu ein paar Dingen, an die du denken solltest, wenn du alleine unterwegs bist.

  •  Achte darauf, dass du immer dein Handy dabei hast. So kannst du unterwegs mal nach dem Weg schauen, wenn nötig im Hotel anrufen oder im Notfall mal telefonieren. Dies gilt vor allem wenn du mit dem Mietauto allein unterwegs bist.
  • Vergiss den Wecker nicht oder nutze dein Handy als Wecker. Denn du musst Abreisezeiten selbständig im Blick behalten. Ansonsten lass dich im Hotel von der Rezeption wecken.
  • Vor allem für Zug- und Busreisen, aber auch, wenn du zwischendurch mal in einem Café Pause machst ist ein Buch, Notizbuch, Handy – je nachdem was du bevorzugst – ein praktischer Zeitvertreib.
  • Lies dir den England Notes die Reisetipps durch und schau dir unsere Packliste an, damit du nichts vergisst.