DIE BESTEN REISEBERICHTE ÜBER ENGLAND UND BÜCHER ÜBER LAND UND LEUTE

Für alle diejenigen unter euch, die sich für die nächste Urlaubsreise gern von Reiseberichten inspirieren lassen, findet ihr hier eine Zusammenstellung einiger wirklich lesenswerter Reiseberichte über England sowie von Büchern, in denen ihr über Land und Leute lesen und ein wenig in die Geschichte und die Kultur Englands eintauchen könnt.

Die besten Reiseberichte über England. Bill Bryson Reif für die Insel.

Die besten Reiseberichte über England: Bill Bryson "Reif für die Insel"

Auf einer Liste über Reiseberichte für England darf Bill Brysons „Reif für die Insel“ nicht fehlen. Seine Reiseberichte sorgen nicht selten für schallendes Gelächter und, sofern man sie in der Öffentlichkeit liest, vermutlich für einige belustigte Blicke der Nachbarn. Und dabei ist „Reif für die Insel“ keine Ausnahme.

 

Bill Bryson kennt das Vereinigte Königreich und die Eigenheiten seiner Bewohner in- und auswendig. Schließlich ist der Amerikaner mit einer Engländerin verheiratet, und hat das Land nicht nur ausgiebig bereist, sondern lebte gar zwei Jahrzehnte dort.

 

„Reif für die Insel“ entstand, als er sich noch einmal alleine auf Reise durch das Land begab, und dabei viele Orte besuchte, die er bereits vor Jahren, während seines ersten Aufenthalts in Großbritannien besuchte. Auf seiner Reise benutzt er hauptsächlich öffentliche Verkehrsmittel. Das Buch ist gespickt mit Anekdoten von damals und heute über das Leben auf der Insel, über ihre Bewohner, die doch so abgeschottet vom Kontinent, wie man so schön sagt, leben. Überaus kurzweilig und unbedingt lesenswert, ob nun vor oder nach dem Urlaub!

  • Herausgeber: Goldmann; Ausgabe März 1999 Edition (1. März 1999)
  • Sprache: Deutsch
  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • ISBN-10: 3442442796
  • ISBN-13: 978-3442442799
  • Originaltitel: Notes from a Small Island

Die besten Reiseberichte über England. Michael Bengel Tea time vor Land's End.

Die besten Reiseberichte über England: Michael Bengel "Tea time vor Land's End. Südenglische Erkundungen"

In Tea time vor Land’s End nimmt uns der Reiseautor, Feuilletonist und Literaturkritiker Michael Bengel in seinem England-Reisebericht auf seine Südenglandreise mit, die ihn in verschiedene Grafschaften des Südens führt, von Kent im Osten bis an die äußerste Spitze von Cornwall im Westen.

 

Sein Reisebericht, der mit jeder Zeile eine Begeisterung für England, die Landschaft, die Geschichte, die Kultur und die Menschen erkennen lässt, sind gleichzeitig ein literarischer Genuss gespickt mit vielen kleinen Anekdoten über die Menschen, denen er begegnet, Hintergrundinformationen zu Gegenden, die er bereist und Gebäuden, die er unterwegs besichtigt. Es geht auf eine Reise zu faszinierenden Landschaften, Schlössern und Gärten und Orte, die für die Geschichte des Landes von Bedeutung waren und noch sind. Es ist ein wahrer Genuss, dieses Buch zu lesen!

  • Herausgeber: Picus Verlag; 1. Edition (31. Juli 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • Gebundene Ausgabe: 132 Seiten
  • ISBN-10: 3711710220
  • ISBN-13: 978-3711710222

Die besten Reiseberichte über England. Almut Irmscher Das England-Lesebuch.

Die besten Reiseberichte über England: Almut Irmscher "Das England-Lesebuch. Impressionen und Rezepte aus dem Land der Traditionen"

Das England-Lesebuch ist eine herrliche Mischung aus Berichten über Land und Leute, Reiseberichten und Kochrezepten - ganz genauso wie der Titel es verspricht! Es geht von Süd nach Nord, von Ost nach West kreuz und quer durch ganz England.

Wir erfahren viel über traditionsreiche Orte und machen dabei jeweils einen Abstecher entweder in die Geschichte des Landes oder zu interessanten Ereignissen und erfahren so manches über die Eigenheiten und Besonderheiten der Engländer.

 

So geht es beispielsweise nach Liverpool und nach Cambridge, wir lernen über Stonehenge und so einige verrückte Versuche, seine Vergangenheit zu verstehen. Wir erfahren, wie Blackpool zu solch enormer Beliebtheit als Erholungsort für die Briten wurde. Ein weiterer Ausflug führt uns zu der Suffragetten Bewegung. Und dann geht es natürlich auch mitten hinein in die Geschichte Englands. Wir erfahren in allerlei Berichten viel aus der Vergangenheit des Landes, sei es nun beispielsweise über die Magna Carta oder darüber, wie das kleine Inselvolk ein weltumspannendes Kolonialreich aus dem Boden stampfen konnte.

 

So erhält man mit diesem England-Reisebericht als Leser generell ein herrliches Bild über Land und Leute und viele lohnenswerte Reiseziele. Die Rezepte sind ein wirklich schöner Bonus, denn es sind Rezepte mit Pfiff, die ein wenig anders und doch so typisch britisch sind.

  • Herausgeber: MANA-Verlag; 1. Edition (1. März 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • Broschiert: 208 Seiten
  • ISBN-10: 395503142X
  • ISBN-13: 978-3955031428

Die besten Reiseberichte über England. Elena P. Knoll Zwischen Wind und Meer. Eine Reise durch England und Schottland.

Die besten Reiseberichte über England: Elena P. Knoll "Zwischen Wind und Meer. Eine Reise durch England und Schottland"

Für acht Wochen fährt die Autorin Elena Knoll gemeinsam mit ihrem Mann Georg durch England, Schottland und sogar bis nach Wales. Sie sind mit einem Campervan unterwegs. In ihrem Reisebericht lässt sie uns an ihren Erlebnissen teilhaben, berichtet über ihre Reiseroute, die Menschen, denen sie unterwegs begegnen, die Zeltplätze, auf denen sie übernachten, die Pubs und Inns, in denen sie unterwegs zum Essen Halt machen. Und natürlich geht es um die vielen interessanten Orte, die sie besichtigen, vollgepackt mit viel Hintergrundwissen und Ausflügen in die überaus interessante Geschichte von England, Schottland und Wales.

 

Der Reisebericht liest sich überaus kurzweilig und man spürt die Begeisterung für Land und Leute auf jeder Seite des Buches. Vor allem für alle, die selbst eine Urlaubsreise im eigenen Campervan planen, ist dieses Buch auch gleich noch aufgrund der vielen Hinweise und Erlebnisse aus erster Hand überaus nützlich, zumal es im Anhang eine praktische Adressenübersicht gibt.

  • Herausgeber: TWENTYSIX; 1. Edition (25. November 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • Taschenbuch: 340 Seiten
  • ISBN-10: 3740771070
  • ISBN-13: 978-3740771072

Die besten Reiseberichte über England. Katy Schlegel Glücksorte in London

Die besten Reiseberichte über England: Katy Schlegel "Glücksorte in London"

"Glücksorte in London" von Katy Schlegel ist ein Reiseführer der etwas anderen Art. In ihm geht es auf jeder Seite zu insgesamt 80 verschiedenen Orten in London, die pures glücklich sein versprechen. Darunter sind die großen Sehenswürdigkeiten genauso wie kleine versteckte Orte, ganz verrückte Geschäfte, Cafés und Bars, Ecken im Stadtzentrum und verschiedenen Stadtvierteln Londons, Orte, die man so einfach gar nicht gefunden hätte. Ein herrlich erfrischender und inspirierender Reiseführer, der bei einer London-Reise gut mit ins Gepäck passen würde, um selbst einige dieser faszinierenden Orte aufzusuchen. 

Herausgeber: Droste Verlag; 1. Edition (11. März 2020)

Sprache: Deutsch

Broschiert: 168 Seiten

ISBN-10: 3770021339

ISBN-13: 978-3770021338


Die besten Reiseberichte über England. Hans-Christoph Schröder Englische Geschichte.

Die besten Reiseberichte über England: Christophe Fricker "111 Gründe, England zu lieben"

111 Gründe, England zu leben von Christophe Fricker ist ein unheimlich kurzweilig und höchst amüsant geschriebenes Buch. In 111 kurzen Episoden, seinen 111 Gründen, England zu lieben, berichtet der Autor über all jene Dinge, die England und seine Bewohner so liebenswert machen. Er berichtet über britische Eigenheiten, über Traditionen, darüber, warum manche Dinge so sind, wie sie eben sind. Wir lernen viel über Land und Leute, über die englische Kultur, Politik, Sprache und das Alltagsleben, tauchen ein in die Geschichte des Landes.

 

Der Autor Christophe Fricker ist ein wahrer Kenner Englands, der im traditionsreichen Oxford promovierte und in England lebt und er hat, so wie er schreibt, inzwischen auch selbst in England mit einer eigenen Familie Wurzeln geschlagen. Insofern kann er offenbar auf einen weitgehenden Fundus an Erfahrungen zurückgreifen und weiß quasi genau, worüber er schreibt.

  • Herausgeber: Schwarzkopf & Schwarzkopf (1. September 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • Broschiert: 248 Seiten
  • ISBN-10: 3862657140
  • ISBN-13: 978-3862657148

Die besten Reiseberichte über England. Christophe Fricker 111 Gründe, England zu lieben.

Die besten Reiseberichte über England: Hans-Christoph Schröder "Englische Geschichte"

Hans-Christoph Schröders „Englische Geschichte“ bietet eine wirklich praktische und kompakte Einführung in eben genau dieses Thema: die englische Geschichte. Und das ist gar nicht so einfach, wenn man bedenkt, auf welch lange Geschichte der kleine Inselstaat blicken kann.

 

Wir verfolgen, wie sich das englische Königshaus über die Jahrhunderte entwickelt hat, aber auch, wie sich die britische Gesellschaft verändert hat, wie das englische Nationalbewusstsein und England als Nation überhaupt entstanden sind. Wir erfahren von solch wichtigen Dokumenten wie der Magna Carta oder dem Doomsday Book. Wir verfolgen die Entstehung des Parlaments, lernen, wie England zur Wiege der Demokratie wurde und wie ein weltumspannendes Kolonialreich entstand, bis wir schließlich in unserer heutigen Zeit ankommen. Damit ist man in Sachen Geschichte bestens für den Urlaub auf den Britischen Inseln gerüstet!

  • Herausgeber: C.H.Beck; 7., aktualisierte Edition (28. August 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • Taschenbuch: 142 Seiten
  • ISBN-10: 3406715516
  • ISBN-13: 978-3406715518

Die besten Reiseberichte über England. Heinrich Händel und Daniel Gossel Großbritannien.

Die besten Reiseberichte über England: Heinrich Händel und Daniel Gossel "Großbritannien"

Wer eine umfassende Einführung in die Geschichte, Gesellschaft, Land und Leute sucht, für den sei „Großbritannien“ von Heinrich Händel und Daniel Gossel empfohlen.

 

Die beiden Autoren sind Kenner des Landes und seiner Kultur: Daniel Gossel durch seine Tätigkeit am „Lehrstuhl für Auslandswissenschaft (Englischsprachige Kulturen) der Universität Erlangen-Nürnberg“ und Heinrich Händel als „Mitvorstand des Instituts für Fremdsprachen und Auslandskunde Erlangen“ – so verspricht es der Bucheinband. Und tatsächlich erfahren wir in diesem Buch alles, was man wissen muss über die Geschichte des Landes, die Sprache, die Kultur, Geografie, Politik, Wirtschaft und die britische Gesellschaft an sich, bis hin zu Eigenheiten einzelner Regionen.

  • Herausgeber: C.H. Beck Verlag; 4., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage (22. März 2002)
  • Sprache: Deutsch
  • Taschenbuch: 316 Seiten
  • ISBN-10: 3406474845
  • ISBN-13: 978-3406474842

Landkarten und Rubbel-Weltkarten

Herausgeber: National Geographic Maps; 1., Aufl. Edition (1. Januar 2003)

Sprache: Englisch

Landkarte: 1 Seiten

ISBN-10: 0792292863

ISBN-13: 978-0792292869


Halte deine Reisen fest und zeige der Welt wo du warst und was du erreicht hast:

Rubbel-Weltkarte, handillustriert  mit Zeichnungen des Kölner Illustrators Lars Seiffert

Abmaße: 96.01 x 0.99 x 57 cm; 299.37 

 

 


Hast du Empfehlungen zu interessanten Reiseberichten, die dich zu einer eigenen Urlaubsreise nach England inspiriert haben oder mit denen du gemütlich gedanklich "von der Couch aus gereist bist"? Dann schreib deine Empfehlungen gern in die Kommentare. 

Kommentare: 0