DAS BRITISH MUSEUM LONDON - WIE ALLES BEGANN

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Zu den besonders beeindruckenden Museen in London zählt das British Museum. Anhand der Besucherzahlen, die weit über 6 Millionen pro Jahr liegen, kann man sagen, dass das Museum die größte Attraktion des ganzen Landes ist. Es verwundert nicht, denn das British Museum mit seinen umfangreichen Sammlungen zählt zu den größten kulturgeschichtlichen Museen der Welt. Bei seiner Eröffnung im Jahre 1759 war es das erste nationale Museum der Welt überhaupt! Deshalb sollte man während eines Besuchs in der britischen Hauptstadt durchaus mal einen Blick riskieren, zumal der Eintritt frei ist.

Blick vom Tor auf das Gebäude des British Museum in London, England
The British Museum

Das British Museum befindet sich in Bloomsbury, ganz im Zentrum von London. Wie so oft in der Geschichte großer Museen hat es seine Wurzeln in einer privaten Sammlung. In diesem Fall ist es diejenige von Sir Henry Sloane, der Physiker und Naturwissenschaftler und außerdem leidenschaftlicher Sammler war. Leidenschaftlich kann man durchaus sagen, denn im Laufe seines Lebens sammelte er die erstaunliche Zahl von 71.000 verschiedenen Objekten vor allem in Form von Büchern und Manuskripten aber auch naturwissenschaftliche Objekte an. Er übergab seine umfangreiche Sammlung an den damaligen König George II. und 1753 wurde dann ganz offiziell durch das Parlament das Britische Museum gegründet. 1757 vermachte der König selbst dem Museum die alte königliche Bibliothek. Zwei Jahre später wurde das Museum eröffnet und war von Anfang an ein Museum, das seinen Besuchern freien Zutritt gewährte. Bis 1880 zeigte man hier auch naturwissenschaftliche Exponate, die in dem Jahr dann jedoch dem damals neu gegründeten Natural History Museum übergeben wurden, das sich in South Kensington befindet, in unmittelbarer Nachbarschaft zu zahlreichen anderen Museen. Auch die alte Bibliothek zog, wenn auch wesentlich später, so doch schließlich 1997 aus, nämlich in das neue Gebäude der Nationalbibliothek, der National Library, die sich natürlich ebenfalls in London, in der Nähe des Bahnhofs St. Pancras befindet.

 

Wer einmal das British Museum betritt, der sollte sich darauf einstellen, dass er gut und gerne mehrere Stunden im Museum zubringen wird, so interessant sind die Ausstellungen. Sie reichen weit zurück, nicht nur bis in die Antike, sondern bis in die Steinzeit und umspannen zwei Millionen Jahre bis in unsere Tage, sie führen über sämtliche Kontinente und alle großen Kulturen der Welt. Circa 8 Millionen Ausstellungsstücke gibt es zu besichtigen, eine beachtliche Zahl. Zu den größten Schätzen des Museums zählen der Stein von Rosetta, mit dessen Hilfe die ägyptischen Hieroglyphen entziffert werden konnten, die Elgin Marbles, Statuen aus Marmor aus dem Parthenon in Athen und die beeindruckende Sammlung griechischer Mumien.

 

Auch architektonisch ist das Museum überaus interessant. Bei seiner Eröffnung im 18. Jahrhundert stand nämlich zunächst ein Gebäude aus dem 17. Jahrhundert an der Stelle des heutigen Museums, genannt Montagu House, in das die Sammlung zunächst erst einmal zog. Doch schon mit der königlichen Bibliothek wurde mehr Platz benötigt. Das neue Gebäude, entworfen von Sir Robert Smirke, sowie das runde Gebäude des Lesesaals wurden 1859 fertiggestellt. Das British Museum war das erste öffentliche Gebäude Großbritanniens, das elektrisch beleuchtet wurde. Der wahrlich imposante überdachte Hof des Museums, genannt Queen Elizabeth II. Great Court, wurde zur Jahrtausendwende im Jahr 2000 eröffnet und vom britischen Stararchitekten Norman Foster  entworfen. Es ist der  größte überdachte öffentliche Platz in ganz Europa. Hier befindet sich außerdem auch der neue große Lesesaal.

 

Die Adresse des British Museum lautet:

Great Russel Street, London WC1B 3DG

 

Öffnungszeiten: täglich 10 bis 17:30 Uhr, freitags bis 20:30 Uhr.

 

Zu erreichen über die U-Bahn-Station Russel Square mit der Piccadilly Line, Holborn mit der Central und Piccadilly Line oder auch Tottenham Court Road mit der Central Line.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.
Kommentare: 0