DIE 5 BESTEN BUCHLÄDEN IN LONDON

Wenn du gern in Buchläden stöberst und deine Bestände an englischsprachigen Büchern aufstocken möchtest – sofern es die Gewichtsbeschränkungen der Fluggesellschaften für das Gepäck zulassen - oder dir einfach nur einen Überblick über die neuesten englischsprachigen Ausgaben verschaffen möchtest: In London wirst du auf jeden Fall fündig. Hier gibt es natürlich die großen Buchläden, bei denen sich das Angebot über mehrere Etagen verteilt und die gleichzeitig meist noch mit einem kleinen Café locken. Und es gibt die kleinen traditionellen Buchhandlungen, die leider wie überall immer mehr um ihr Überleben kämpfen müssen. Darüber hinaus konzentrieren sich besonders in der Gegend der Charing Cross Road zahlreiche Antiquariate, in denen die Regale bis unter die Decke gefüllt sind und sich meist auf den Treppen und in den Gängen, quasi auf jedem verfügbaren Zentimeter, die Bücher stapeln.

 

Natürlich ist es schwierig, während des Urlaubs die vielen kleinen Buchläden ausfindig zu machen und sie sind vielleicht ohnehin eher das Ziel der Londoner, zumal sie oft auch in den einzelnen Stadtteilen liegen. Aber auch die Londoner zieht es meist in die großen Buchhandlungen, die man als Besucher im Urlaub doch eher findet. So lass uns einfach mal genauer einen Blick auf die fünf besten Buchläden im Zentrum Londons werfen, die eben doch zu den größeren gehören. 

Die 5 besten Buchläden in London: Waterstones Piccadilly
Waterstones Piccadilly

Waterstones Piccadilly

Waterstones am Piccadilly Circus gehört zur Buchladenkette Waterstones, von denen sich kleine, mittlere bis große Buchläden übers ganze Land verstreuen. Dunkle Bücherregale und Auslagetische und der typisch rote Teppich sind wohl die Markenzeichen von Waterstones. Ganz in der Nähe des Piccadilly Circus befindet sich der größte Laden der Kette, der gleichzeitig auch die größte Buchhandlung Europas ist. Ein absolutes Muss für Leseratten! Die Bücherregale verteilen sich hier auf insgesamt 6 Etagen! Auf der letzten Etage gibt es eine Bar, die einen fantastischen mit Blick über London bietet, während man im Erdgeschoss nach dem Bücherbummel im Café noch gemütlich einen Kaffee genießen kann.

 

Waterstones an sich wurde 1980 von Tim Waterstone gegründet und hat über die Jahre seine Besitzer immer wieder gewechselt, andere Buchläden und Ketten aufgekauft und vorübergehend mit Amazon beim Verkauf des Kindles zusammengearbeitet. In den letzten Jahren hat sich Waterstones wieder selbst gefunden und zurück auf den Ursprung als Buchladen in der High Street orientiert. Waterstones scheint irgendwie zum Bild der High Street in britischen Städten zu gehören. 

 

Adresse: 203-206 Piccadilly, London W1J 9 HD

Öffnungszeiten: täglich 9:00 bis 22:00 Uhr, außer Sonntag 12:00 bis 18:20 Uhr

Webseite: https://www.waterstones.com/

Foyles

Die renommierte Buchhandlung Foyles befindet sich in der Nr. 107 Charing Cross Road, zwischen Trafalgar Square und Tottenham Court Road gelegen. Gegründet wurde Foyles 1903 von den Brüdern William und Gilbert Foyle. Wer die Buchhandlung noch aus den neunziger Jahren kennt, der erinnert sich an ein eher anderes, antiquiertes Bild von Foyles. Doch mit der Jahrtausendwende brachen für die traditionsreiche Buchhandlung neue Zeiten an und sie entwickelte sich zu einer modernen Buchhandlung, die sich gleichzeitig ihrer traditionsreichen Wurzeln bewusst ist. Wiederholt zum „Bookseller of the Year“ gekürt, bietet Foyles im neu bezogenen Gebäude auf inzwischen fünf Ebenen ein Sortiment von 200.000 Titeln an. Es gibt eine Ebene speziell für Musik, inklusive Noten, und Foyles bietet landesweit das größte Angebot fremdsprachiger Literatur. In London selbst gibt es mehrere Filialen und auch landesweit ist Foyles in mehreren Städten vertreten – ganz wie in früheren glorreichen Zeiten. Doch die Filiale in der Charing Cross Road ist nach wie vor nicht nur der größte Standort, sondern der Ort, wo das Herz von Foyles schlägt. Und wer mag, kann nun auch im Café von Foyles noch ein wenig entspannen und schmökern. Seit Sept. 2018 gehört Foyles, das sich all die Jahre im Familienbesitz gehalten hat, übrigens zu Waterstones. 

 

Adresse: 107 Charing Cross Road

Öffnungszeiten: täglich 9:30 bis 21 Uhr, So 12-18 Uhr

Webseite: https://www.foyles.co.uk/

Hatchard's

Hatchard’s ist der älteste Buchladen Londons, ja der zweitälteste des ganzen Landes. Nur die Cambridge University Press, die auch Bücher verkauft, ist noch älter. Hatchard‘s wurde 1797 von John Hatchard gegründet. Seit ihrer Gründung befindet sich die Buchhandlung im gleichen Gebäude auf der damals schon ganz besonders exklusiven Einkaufsstraße in London, Piccadilly. Die Hauptfiliale Hatchard‘s Piccadilly ist auf mehrere Etagen verteilt und verwinkelt, mit gemütlichen Ecken zum Lesen.

 

Hatchard‘s ist als Buchhandlung Hoflieferant und hat über die Jahrhunderte auch andere Königshäuser Europas beliefert, worauf man bis heute Stolz ist. Ähnlich wie einst das Kaufhaus Harrod’s, so führt auch Hatchard’s die königlichen Wappen als Hoflieferant. Schon allein dadurch spürt man die Tradition, die hinter dem Buchladen steht. Seit den neunziger Jahren gehört auch Hatchard’s zu Waterstones, firmiert aber weiterhin eigenständig. Seit 2014 gibt es von Hatchard’s auch eine weitere Filiale, nämlich auf dem St. Pancras International Bahnhof.

 

Wer gern über 200 Jahre zurückblicken mag, der findet auf der Webseite von Hatchard’s auch Kataloge mit den besten Büchern, die in der Geschichte der Buchhandlung verkauft wurden – alles anlässlich des 220-jährigen Jubiläums veröffentlicht.

 

Adresse: 187 Piccadilly, London W1J 9LE

Öffnungszeiten: täglich 9:30 – 20:00 Uhr, Sonntags: 12:00 – 18:30 Uhr

Webseite: https://www.hatchards.co.uk/

Daunt Books

Ein Buchladen wie man ihn sich wünscht: hohe dunkle schwere Regale mit einer hervorragenden Auswahl an Büchern. Es gibt ein Kellergeschoss und ein Erdgeschoss und weitere Regale oben an den Emporen. Daunt Books ist wahrlich etwas für Nostalgiker und Bücherwürmer, die noch immer gern ein Buch auf gedrucktem Papier in der Hand halten und den Geruch eines Buchladens in der Nase haben möchten.

 

Daunt Books wurde im Jahr 1990 von James Daunt gegründet, ist also verglichen mit Hatchard’s und Foyles noch eine recht junge Buchhandlung. Nichtsdestotrotz – hier spürt man die Leidenschaft für Bücher und wird angesteckt vom Flair. Genau an dem Ort, wo sich heute Daunt Books befindet, gab es vorher ein Buchantiquariat, das 1910 von Francis Edwards gegründet wurde. Auch hier ist also ein ganzes Stück Tradition in Sachen Buchverkauf zu spüren. Seit seiner Gründung hat Daunt Books an verschiedenen Orten in London weitere Filialen gegründet, beispielsweise in Belsize Park, Chelsea, Hampstead und Holland Park. 

 

Adresse: 83 Marylebone High Street, London W1U 4QW

Öffnungszeiten: täglich 9:30 bis 19:30 Uhr, außer Sonntag 11:00 bis 18:00 Uhr

Webseite: https://www.dauntbooks.co.uk/

Stanfords Map & Travel Bookshop

Stanfords gehört zu den ältesten Buchläden Londons. Gleichzeitig ist Stanfords Londons größter Reisebuchladen und sagt von sich selbst gar der größte weltweit zu sein. Wie der Name schon sagt, dreht sich hier alles um das Thema Reise. Es gibt eine riesige Auswahl an Reiseliteratur, Reiseführern, Karten und vielem mehr. Ganz besonders interessant, wenn man noch vor Ort nach Reiseführer, Karten und ähnlichem sucht, denn hier wird man definitiv fündig, so groß ist die Auswahl!

 

Gegründet wurde der Buchladen 1853 von Edward Stanford, zunächst in der Charing Cross Road – und zwar als Vertreiber und Hersteller von Landkarten. Bedenkt man, dass sich Großbritannien zu der Zeit auf seiner Höhe als Kolonialmacht und der weltweit größten Seemacht befand, scheint ein solches Unternehmen durchaus einleuchtend. Und der Erfolg von Stanford bestätigte das schließlich. 1893 wurde Stanfords offizieller Hoflieferant des britischen Königshauses. Berühmte Abenteurer wie Ernest Shakleton oder auch Florence Nightingale gehörten zu den Kunden von Stanfords. Seit 1901 ist Stanfords unter der heutigen Adresse zu finden, wo zunächst Karten auch gedruckt wurden und diese dann verkauft wurden. Heute ist daraus Stanfords Map & Travel Bookshop entstanden. Also ein Buchladen mit Tradition und einer spannenden Geschichte. Inzwischen gibt es Stanfords übrigens auch in Bristol.

 

Adresse: 12-14 Long Acre, Covent Garden, W2E 9LP

Öffnungszeiten: täglich 9:00 bis 20:00 Uhr, außer Sonntag 11:30 bis 18:00 Uhr

Webseite: https://www.stanfords.co.uk

Antiquariate in der Charing Cross Road

Spaziert man vom Trafalgar Square aus in nördliche Richtung, also in Richtung Tottenham Court Road, so gelangt man zur Charing Cross Road. Die Straße ist für die zahlreichen Antiquariate bekannt, die sich hier befinden. Auch in den Seitenstraßen gibt es viele kleine Antiquariate. Die Läden sind oft sehr klein und verwinkelt und reichen manchmal bis in den Keller hinunter. Überall biegen sich die Regale, die bis unter die Decke mit Büchern gefüllt sind. Zu Londons bekanntesten Antiquariaten gehören Book Heaven, Skoob Books, Watkins Books, John Sandoe und Quinto Bookshop.

 

Book Heaven: Charing Cross Road, London WC2 0HB

Skoob Books: 66 The Brunswick, London WC1N 1AE

John Sandoe: 10 Blacklands Terrace, London SW3 2SR

Quinto Bookshop: 72 Charing Cross Road, London WC2H 0BB