DIE BESTEN SEHENSWÜRDIGKEITEN UND REISETIPPS FÜR PENZANCE UND DIE PENWITH PENINSULA

Die Penwith Peninsula liegt im äußersten Westen von Cornwall. Auf dieser Halbinsel liegt außerdem der westlichste Punkt von ganz Großbritannien: Land’s End. Die größte Stadt der Gegend und perfekter Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge in dieser weit entfernten Ecke des Landes ist Penzance.  

Sehenswürdigkeiten in Penzance: Die Hafenstadt an der Mount’s Bay

Die größte Stadt der Penwith Halbinsel ist die Hafenstadt Penzance. Über die Jahrhunderte blieb die Stadt lange Zeit schutzlos feindlichen Angriffen gegenüber ausgeliefert. Als dann die Spanier Ende des 16. Jahrhunderts große Teile von Penzance zerstörten, baute man den Hafen, der die Stadt zukünftig besser schützen sollte. Mit der Eisenbahnverbindung nach London, die ab 1859 existierte, kamen auch nach Penzance die Touristen, und zwar in Scharen. Sie wurden von der fantastischen Lage von Penzance an der Bucht Mount’s Bay am Eingang des Ärmelkanals vom Atlantik aus angezogen. So wurde hier die längste Promenade von ganz Cornwall gebaut. Auch heute noch ist Penzance der Endbahnhof der Strecke, die von London bis nach Cornwall hinunter führt – über eine Entfernung von fast 500 Km.

Sehenswürdigkeiten und Reisetipps Penzance, England: Market Jew Street
Market Jew Street
Booking.com

Sehenswürdigkeiten in Penzance: In beeindruckender Gesellschaft

Penzance ist eine Stadt, die mit einem etwas raueren Charme aufwartet, der eben auch ein Stück Geschichte Cornwalls ausmacht. Man kann hier förmlich das harte Leben der Minenarbeiter spüren und fühlen, dass an diesem entfernten Zipfel des Landes einiges abverlangt wurde. Penzance ist ein hervorragender Ausgangspunkt für Ausflüge nach Marazion und St. Michael’s Mount, nach Mousehole und in Richtung Lands End. 

Sehenswürdigkeiten und Reisetipps Penzance, England: Coast Path am Meer von Penzance nach Marazion und St. Michael's Mount
Der Coast Path von Penzance nach Marazion und St. Michael's Mount

Doch natürlich gibt es auch in Penzance selbst einiges zu sehen. Der Jubilee Pool, ein Outdoor-Swimmingpool im Art Déco-Stil,  bietet einen unübertrefflichen Blick hinüber zu St. Michael’s Mount. Wer auf der Suche nach Museen und Galerien ist, der wird mit dem Egyptian House, einem Museum mit einer außergewöhnlichen Fassade, fündig. Ein weiteres Highlight ist Penlee House Gallery and Museum, eine Galerie, die sich den Künstlern der sogenannten Newlyn School widmet. Im Haus Nr. 25 in der Chapel Street lebte einst die Mutter der Brontë-Schwestern.

Reisetipps Penzance: Museen und Attraktionen in Penzance

Jubilee Pool

Battery Rd, Penzance TR18 4FF

https://www.jubileepool.co.uk/

 

Egyptian House

Chapel St, Penzance TR18 4AJ

 

Penlee House Gallery and Museum

Morrab Rd, Penzance TR18 4HE

https://www.penleehouse.org.uk/

  

Trengwainton Gardens

Boscathnoe Ln, Madron, Penzance TR20 8RZ

https://www.nationaltrust.org.uk/trengwainton-garden

Reisetipps für Penzance

Mit dem Zug von London nach Penzance reisen

Von London Paddington aus kann man mit dem Zug direkt bis Penzance durchfahren und ist etwas über 5 StVon London Paddington aus kann man mit dem Zug direkt bis Penzance durchfahren und ist etwas über 5 Stunden unterwegs.

 

Informationen zu Zugverbindungen findest du unter National Rail Enquiries:

http://ojp.nationalrail.co.uk/service/planjourney/searchunden unterwegs.

 

Informationen zu Zugverbindungen findest du unter National Rail Enquiries:

http://ojp.nationalrail.co.uk/service/planjourney/search

 

Bei den England Notes findest du ausführliche Informationen und Tipps über Zugreisen in England hier.

Mit dem Bus von London nach Penzance reisen

Der Link zur deutschsprachigen Webseite von National Express lautet:

http://www.nationalexpress.com/de/home.aspx

 

Von London Victoria Coach Station (circa 10 Minuten zu Fuß von London Victoria Underground bzw. Bahnhof entfernt) erreicht man Penzance nach circa 9:00 Stunden.

 

Bei den England Notes findest du ausführliche Informationen und Tipps über Busreisen in England hier.

Mit dem Auto nach Penzance reisen

Wer mit dem Auto unterwegs ist, der gelangt von London über die M4 und die A30 nach Penzance und benötigt beispielsweise von der Gegend um London Victoria Station bei einer Strecke von knapp 493 Km ungefähr 5:10 Stunden.

 

Einige der Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Penzance erreicht man wie folgt:

Penzance – St. Ives: circa 20 Minuten und 13 Km Entfernung

Penzance - Falmouth: circa 54 Minuten und 45 Km Entfernung

Penzance – St. Austell: circa 1:10 Stunde und 70 Km Entfernung

Penzance - Truro: circa 45 Minuten und 45 Km Entfernung

Penzance - Padstow: circa 1:10 Stunde und 76 Km Entfernung

 

Bei den England Notes findest du Informationen und Tipps zum Autofahren und Linksverkehr in England hier.

Öffentlicher Nahverkehr in Penzance

Die Sehenswürdigkeiten in Penzance sind fußläufig gut zu erreichen. Informationen über die Busverbindungen innerhalb von Cornwall und zu Sehenswürdigkeiten der Umgebung erhältst du unter folgendem Link:

https://www.cornwall.gov.uk/media/33382124/public-transport-guide-2018-pages-51-113.pdf

 

Über folgenden Link kannst du nach einer Busverbindung von Penzance zu einem ganz bestimmten Ort in Cornwall aus suchen:

http://nationaljourneyplanner.travelinesw.com/swe/XSLT_TRIP_REQUEST2?language=en&timeOffset=15

Übernachtungen in Penzance und auf der Penwith Peninsula

Tipps und Informationen zum Buchen von Übernachtungen in Penzance und auf der Penwith findest du bei den England Notes in unserem Beitrag Unterkünfte für die England-Reise buchen. Fall du Interesse an einer Übernachtung bei AirBnB hast, dann findest du in unserem Beitrag Unterkünfte für die England-Reise über AirBnB buchen eine genaue Beschreibung darüber, wie AirBnB funktioniert. Beide Beiträge findest du unter dem Punkt Reiseplanung, bei dem sich alles um die Planung deiner England-Reise dreht. Dort findest du auch Tipps zum Buchen von Flügen nach England, Tipps und Ratschläge, um mit dem Zug durch England zu reisenmit dem Bus durch England zu reisen oder mit dem Mietauto durch England zu reisen ... und noch vieles mehr.

Kommentare: 0