DIE BESTEN SEHENSWÜRDIGKEITEN UND REISETIPPS FÜR CANTERBURY

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Canterbury ist der Touristenmagnet Englands schlechthin. Jahr für Jahr zieht die Stadt wie wohl keine zweite in Südengland Tausende Besucher an. Sie ist Hauptstadt der Grafschaft Kent und als eine der bedeutendsten Städte des Landes hat sie eine Menge beeindruckender Gebäude und Bauwerke zu bieten, die von einer langen Geschichte zeugen. Vor allem aber ist sie Hauptsitz der anglikanischen Kirche, der Church of England.

Sehenswürdigkeiten und Reisetipps Canterbury, England: Die Kathedrale von Canterbury
Canterbury Cathedral

SEHENSWÜRDIGKEITEN IN CANTERBURY: DIE UNESCO-STÄTTEN VON CANTERBURY

Gegründet wurde Canterbury von den Römern im Jahr 200 n. Chr. Auch die angelsächsischen Könige des Königreiches Kent wählten Canterbury zu ihrer  Hauptstadt. Mit der Ankunft des römischen Missionars Augustinus im Jahr 597 n. Chr. wurde in Canterbury der Grundstein für die immens wichtige Stellung der Stadt als geistiges Zentrum des Christentums in England gelegt. König Ethelbert, den Augustinus zum Christentum bekehrt hatte, bestimmte Canterbury, Rochester und London zu Bistümern. Und so sind die drei UNESCO-Stätten Canterburys alle mit dem Namen Augstinus verbunden: In Canterbury gründete er nämlich die nach ihm benannte St. Augustines Abbey, die zum Benediktinerorden gehörte, denn  Augustinus war selbst ein Benediktinermönch. St. Augustines wurde zum ersten Kloster Englands. Viele der Könige von Kent und die Erzbischöfe von Canterbury sind hier begraben.

Sehenswürdigkeiten und Reisetipps Canterbury, England: Die Ruinen der Abtei St. Augustines Abbey
St. Augustines Abbey in Canterbury

Die heutige  Canterbury Cathedral wurde im 11. Jahrhundert an der Stelle der ehemaligen Christ Church erbaut. Hier schlägt das Herz der Church of England und so ist Canterbury auch heute noch Wallfahrtsort so mancher Pilger. Vor allem der Schrein des 1170 in der Kathedrale ermordeten Märtyrers Thomas Becket zieht die Besucher an, natürlich aber auch die unglaublich beeindruckende Schönheit des gotischen Bauwerks selbst. 

Die St. Martin‘s Church als Dritte im Bunde, ist die älteste Kirche Englands, die ebenfalls unmittelbar nach Ankunft von Augustinus erbaut wurde, jedoch über die Jahrhunderte ihr Erscheinungsbild änderte. An ihrer Stelle soll sogar schon während der Zeit der Römer eine Kirche gestanden haben. 

Sehenswürdigkeiten und Reisetipps Canterbury: Die Compass Rose in der Kathedrale von Canterbury.
Die Compass Rose - Symbol der anglikanischen Kirche: Zu finden in der Kathedrale von Canterbury.

Das kurze offizielle Video der Canterbury Cathedral bietet dir einen kurzen Einblick in die imposante Kathedrale von Canterbury:


SEHENSWÜRDIGKEITEN IN CANTERBURY: DIE GESCHICHTE VON CANTERBURY - VON DEN RÖMERN BIS HEUTE - EINE ZEITREISE

Heute ist Canterbury eine bei Touristen wie Einheimischen beliebte, lebhafte Stadt mit einem reichen kulturellen Angebot. So lässt es sich gut durch die mittelalterlichen Straßen und die Ufergärten am Fluss Stour spazieren, vorbei an den vielen geschichtsträchtigen Fachwerkhäusern wie dem Old Weavers House. Es stammt aus dem 15. Jahrhundert und gehörte zu den Cottages, in denen sich einst flämische und hugenottische Weber und Färber nach ihrer Einwanderung im 16. Jahrhundert niederließen.

Von Canterburys ereignisreicher Geschichte erzählen außerdem zahlreiche Museen. Dazu gehören das Canterbury Heritage Museum, das sich im Poor Priest’s Hospital, das 1373 erbaut wurde, befindet und mit Fundstücken aus der gesamten Geschichte Canterburys seit der Zeit der Angelsachsen aufwartet. Noch weiter zurück in der Geschichte geht es im Roman Museum: Wie der Name vermuten lässt, geht es auf eine Zeitreise zu den Römern. Neben einem komplett wieder erstandenen Marktplatz und Wohnräumen eines römischen Hauses ist hier Englands einziges völlig intaktes Bodenmosaik aus römischer Zeit zu sehen. Am West Gate Tower trifft das Mittelalter auf die Moderne: Es ist das einzige noch erhaltene der ehemals sieben Stadttore, das 1380 anstelle eines noch älteren Tores aus römischer Zeit erbaut wurde. Mit seiner engen Durchfahrt stellt es eine Herausforderung für die Busfahrer dar, die hier im wahrsten Sinne des Wortes die Busse durchmanövrieren.

Sehenswürdigkeiten und Reisetipps Canterbury, England: Das West Gate
West Gate, Canterbury

Copyright: Pixabay / CC0 Creative Commons

Außerdem gibt es in Canterbury ein Museum namens und über die berühmten Canterbury Tales, denn hier geht man ganz wie in den Erzählungen von Goeffrey Chaucer mithilfe von Audioguides auf eine mittelalterliche Pilgerfahrt von London nach Canterbury.

 

Interessante Ziele sind außerdem die King’s School, die einst von Heinrich VIII. neu gegründet wurde. Ihre Ursprünge gehen bis ins 6. Jahrhundert zurück, weshalb sie die wahrscheinlich älteste Schule der Welt ist. Das Beaney House of Art & Knowledge, entstand durch die Hinterlassenschaft eines nach Australien ausgewanderten und reich gewordenen Sohnes der Stadt, Dr. James George Beaney. Er wollte mit einem solchen Ort der ärmeren Bevölkerung zu einer Ausbildung verhelfen.

 

Wer nach dem Besuch der Kathedrale weiter auf den Spuren des englischen Christentums wandeln möchte, dem sei unbedingt das Eastbridge Hopsital of St. Thomas The Martyr und die Greyfriars Chapel and Franciscan Gardens zu empfehlen.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

REISETIPPS CANTERBURY: MUSEEN UND ATTRAKTIONEN IN CANTERBURY

Beaney House of Art & Knowledge

Das Beaney House of Art & Knowledge beherbergt heute eine Kunstgalerie für klassische wie auch moderne Kunst, die Touristeninformation und die Stadtbibliothek. Der Bau des beeindruckenden Gebäudes wurde durch Dr. James George Beaney möglich. Er stammte ursprünglich aus Canterbury, hatte im fernen Australien sein Glück gefunden und nach seinem Ableben einen Teil seines Vermögens seiner alten Heimatstadt Canterbury vermacht, damit diese dort eine Ausbildungsstätte für Menschen der ärmeren Bevölkerung, aus der er ebenfalls abstammte, errichte. Das jetzige Gebäude ist ein sehenswerter Nachbau des Originals, mit einer für die Tudorzeit typischen Architektur und ist ein Treffpunkt für Menschen ganz im Sinne von Beaney.

Adresse: Beaney House of Art & Knowledge, 18 High Street, Canterbury, Kent CT1 2BD

https://canterburymuseums.co.uk/the-beaney/

 

Canterbury Cathedral

Ein Besuch der Canterbury Cathedral ist ein absolutes Muss bei einem Besuch der Stadt. Sitz der anglikanischen Kirchen, ist sie heute eine von drei Stätten in Canterbury, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen.

Adresse: Canterbury Cathedral, Mercery Lane, Christ Church Gate, Canterbury, Kent CT1 2EH

https://www.canterbury-cathedral.org/

 

Canterbury Heritage Museum

Das Canterbury Heritage Museum über die Geschichte von Canterbury mit Fundstücken aus der angelsächsischen Zeit bis hin zur Neuzeit und mit vielen interaktiven Stücken vor allem für Kinder.

Adresse: Canterbury Heritage Museum, Stour Street, Canterbury, Kent CT1 2NR

https://canterburymuseums.co.uk/

 

Canterbury Tales

Die berühmten Canterbury Tales von Geoffrey Chaucer werden in dieser Ausstellung vor den Augen der Besucher zu Leben erweckt. Mit Hilfe von Audioguides und Schauspielern geht es wie in den Erzählungen auf eine mittelalterliche Pilgerfahrt von London nach Canterbury und man lernt viel über die Geschichte der Stadt. Chaucer, der selbst ein ereignisreiches Leben führte, lebte im 14. Jahrhundert und wird auch als der Begründer der englischen Literatur gesehen.

Adresse: Canterbury Tales, St. Margaret‘s Street, Canterbury, Kent CT1 2TG

https://www.canterburytales.org.uk/

 

Eastbridge Hospital of St. Thomas The Martyr

Das Eastbridge Hospital of St. Thomas The Martyr gibt es seit 1180. Es wurde nach dem Märtyrertod von Thomas Becket gegründet, um eine Unterkunft für Pilger zu bieten, die seine Grabstelle besuchen wollten. Über die Jahrhunderte blieb es als Armenhaus bestehen. Auch heute wird es noch als Altenheim genutzt. Man kann die Kapelle, den damaligen Speisesaal und die ehemaligen Schlafquartiere besichtigen.

Adresse: Eastbridge Hospital of St. Thomas The Martyr, 25 High Street, Canterbury, Kent CT1 2BD, Eastbridgehospital.org.uk

https://www.eastbridgehospital.org.uk/

 

Greyfriars Chapel

Greyfriars Chapel und Franciscan Gardens

Die Greyfriars Chapel befindet sich hinter dem Eastbridge Hospital in einem der Ufergärten. Die Kapelle und die dazugehörigen Franciscan Gardens waren 1267 Teil eines der ersten ihrer Klöster, die von den Franziskanern im Land erbaut wurden. In der Ausstellung kann man die Geschichte der Kapelle wie auch der Franziskaner in England verfolgen.

Adresse: Greyfriars Chapel, 6a Stour Street, Canterbury, Kent CT1 2BD

 

King’s School

Die King’s School wurde von Heinrich VIII. neu gegründet und ist heute eine ganz normale public school. Einst hat hier der Schriftsteller William Somerset Maugham die Schulbank gedrückt. Das Gebäude beeindruckt durch eine außen angebaute normannische Treppe, die aus dem Jahr 1151 stammt. Die Ursprünge der Schule gehen ebenfalls auf die Zeit der Ankunft von Augustinus im 6. Jahrhundert zurück, als hier bereits zum ersten Mal unterrichtet wurde. Damit ist sie die wahrscheinlich älteste Schule der Welt.

Adresse: King’s School, 25 The Precincts, Canterbury, Kent CT1 2ES

https://www.kings-school.co.uk/

 

Old Weavers House

Das Old Weavers House befindet sich in der St. Peter’s Street, direkt am Fluss Stour. In den Cottages aus der Tudor-Zeit lebten einst flämische und hugenottische Weber und Färber, die im 16. Jahrhundert eingewandert waren und sich unter anderem in Canterbury niederließen. Erbaut wurde das beeindruckende Haus im 15. Jahrhundert und beherbergt heute ein Restaurant.

Adresse: Old Weavers House, 1-3 St. Peter’s Street, Canterbury, Kent CT1 2AT

 

Roman Museum

Das Roman Museum führt in die Zeit der Römer zurück, die Canterbury 200 n. Chr. einst gründeten. Bei Grabungsarbeiten für ein neues Abwassersystem stieß man hier 1868 auf die Überreste eines römischen Stadthauses. So entstand das römische Museum von Canterbury, in dem Wohnräume und ein rekonstruierter Marktplatz zu sehen sind. Es ist das einzige Museum in England, in dem noch ein völlig intaktes Fußbodenmosaik aus römischer Zeit zu sehen ist. 

Adresse: Roman Museum, Longmarket, 11a Butchery Lane, Canterbury, Kent CT1 2JR, 

https://canterburymuseums.co.uk/canterbury-roman-museum/

 

St. Augustine’s Abbey

Ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört die Ruine der St. Augustine’s Abbey aus dem Jahr 597. Erbaut wurde ise unmittelbar nach der Ankunft von Augustinus in England und der Taufe von König Ethelbert.

Adresse: St. Augustine's Abbey, Monastery St., Longport, Canterbury, Kent CT1 1PF

https://www.english-heritage.org.uk/visit/places/st-augustines-abbey/

 

St. Martin’s Church

Die St. Martin’s Church ist die älteste Kirche Englands und die dritte Stätte des UNESCO-Weltkulturerbes in Canterbury, erbaut ebenfalls direkt nach der Ankunft von St. Augustine 597 n. Chr. Die ältesten Teile der Kirche stammen allerdings schon aus römischer Zeit.

Adresse: St. Martin’s Church, Church Street, Canterbury, Kent CT1 1NH

https://www.martinpaul.org/visitstmartins.htm

 

West Gate Tower

Der West Gate Tower wurde 1380 anstelle eines älteren Tores aus der Zeit der Römer erbaut und war Teil der Stadtbefestigung. Das Stadttor ist als einziges der sieben mittelalterlichen Tore der Stadt noch erhalten und beherbergt heute ein Museum über seine ereignisreiche Geschichte, in der es auch über lange Zeit als Gefängnis genutzt wurde. Man sollte hier auf jeden Fall so lange verweilen, um mitzuerleben, wie ein moderner Bus langsam durch das enge Tor hindurch manövriert!

Adresse: West Gate Tower, 1 Pound Lane, Canterbury, Kent CT1 2BQ

https://www.onepoundlane.co.uk/westgate-towers

Während dieses virtuellen Stadtrundgangs durch Canterbury nehmen dich "Memoryseekers" mit auf eine herrliche Tour durch Canterbury:


STADTRUNDGÄNGE, TAGESTOUREN UND AUSFLÜGE  CANTERBURY UND UMGEBUNG

Über Get Your Guide werden viele tolle Ausflüge, Tagestouren oder mehrtägige Touren, Rundgänge und zahlreiche andere Aktivitäten angeboten, die ganz unkompliziert gebucht werden können.

Tipp: Buche am besten deine Touren vorab, denn gerade an Wochenenden, Feiertagen oder in der Hochsaison sind viele Touren schnell ausgebucht.


SEHENSWÜRDIGKEITEN UND ATTRAKTIONEN IN DER UMGEBUNG VON CANTERBURY

Biddenden

Zu den vielen lohnenswerten Ausflugszielen um Canterbury zählt Biddenden. Es ist ein kleines Dorf, das südwestlich von Canterbury liegt und in dem auch heute noch viele Häuser aus dem 15., aber auch dem 16. Jahrhundert stehen. Als sich hier flämischen Weber niederließen. Besonders sehenswert ist die Old Cloth Hall aus dem 17. Jahrhundert. Es ist das Haus eines Tuchherstellers aus dieser Zeit. In beinahe unmittelbarer Nähe, gerade mal 2,5 km außerhalb des Dorfes liegen die ältesten Weingärten Kents: die Biddenden Vineyards. Außerdem findet man hier auch die Three Chimneys: Hopfentürme, die im 16. Jahrhundert erbaut wurden.

http://www.biddendenkent.co.uk/

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

 

Reculver Towers and Roman Fort

In der Nähe des Seeortes Herne Bay, ungefähr 12 Kilometer von Canterbury entfernt, befindet sich Reculver Towers and Roman Fort. An dieser Stelle errichteten einst die Römer eine Festung zur Verteidigung gegen die immer wieder angreifenden Sachsen. Auch die Überreste der Festung sind noch erhalten. Die Angelsachsen errichteten hier im 7. Jahrhundert ein Kloster, das aber nicht länger als bis ins 10. Jahrhundert genutzt wurde. Im 12. Jahrhundert wurde in der Bucht von Herne Bay eine Kirche erbaut, von der Ruine noch eine Ruine mit ihren beiden Zwillingstürmen übriggeblieben sind und die man schon von der Fern aus sieht.

Adresse: Reculver Towers and Roman Fort, Reculver, Herne Bay, Kent CT6 6SS

https://www.english-heritage.org.uk/visit/places/reculver-towers-and-roman-fort/

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

 

Sandwich und Richborough Roman Fort und Amphitheatre

Ungefähr 16 Kilometer von Canterbury entfernt bei dem kleinen Städtchen Sandwich, liegt das Richborough Roman Fort and Amphitheatre. Die Römer erbauten hier eine Festung, die sie von 43 n. Chr. bis zum Ende ihrer Herrschaft 410 n. Chr. über Britannien nutzten. Die Überreste des Forts liegen in der Marschlandschaft von Kent und sind von den noch erhaltenen alten Mauern umgeben. Das Museum berichtet über die Zeit der Römer auf den Britischen Inseln und man kann die Stätte mit einem Audioguide besichtigen.

Adresse: Richborough Roman Fort and Amphitheatre, Richborough Road, Sandwich, Kent CT13 9JW

https://www.english-heritage.org.uk/visit/places/richborough-roman-fort-and-amphitheatre/

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

REISETIPPS FÜR CANTERBURY: ANREISE NACH CANTERBURY

Mit dem Zug nach Canterbury reisen

Es gibt zwei Bahnhöfe in Canterbury, Canterbury West und Canterbury East, die beide von London aus zu erreichen sind. Sie liegen in unmittelbarer Entfernung zueinander. Canterbury West wird häufiger frequentiert. Es gibt Verbindungen nach London Victoria und London Charing Cross bei denen man circa 1:30 Stunde unterwegs ist, aber auch eine Schnellverbindung nach London St. Pancras, mit der man nur 1 Stunde benötigt.

 

Weitere Informationen findest du über folgende Links: https://www.nationalrail.co.uk/ oder https://www.thetrainline.com/de.

 

 Bei den England Notes findest du auch Informationen und Reisetipps zu Zugreisen in England.

Sehenswürdigkeiten, Attraktionen, Reisetipps für Canterbury in England: Übersicht

Mit dem Bus nach Canterbury reisen

 

Von London Victoria Coach Station (circa 10 Minuten zu Fuß von London Victoria Underground bzw. Bahnhof entfernt) erreicht man Canterbury nach knapp 2 Stunden.  

Fahrkarten und Informationen findest du direkt bei National Express

 unter diesem Link: https://www.nationalexpress.com/de.

 

Bei den England Notes findest du Informationen und Reisetipps zu Busreisen in England.

Mit dem Auto nach Canterbury reisen

Wer mit dem Auto unterwegs ist, der gelangt von London direkt über die M2 / A2 nach Canterbury und benötigt beispielsweise von der Gegend um London Victoria Station bei einer Strecke von knapp 100 km 1:40 Stunden.

 

Einige der Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Canterbury erreicht man wie folgt:

Canterbury – Whitstable: circa 20 Minuten und 15 km Entfernung

Canterbury – Herne Bay: circa 25 Minuten und 14 km Entfernung

Canterbury – Biddenden: circa 50 Minuten und 40 km Entfernung

Canterbury – Leeds Castle: circa  39 Minuten und 43 km Entfernung

Canterbury – Sandwich: circa 30 Minuten und 20 km Entfernung

Canterbury – Deal: circa 40 Minuten und 40 km Entfernung

Canterbury – Rye: circa 1 Stunde und 55 km Entfernung.

 

Tipps zum Reisen mit den Auto durch England findest du bei den England Notes im separaten Beitrag Mit dem Mietauto durch England reisen. Tipps darüber, was du zum Linksverkehr in England wissen musst, findest du ebenfalls bei den England Notes.

Öffentlicher Nahverkehr in Canterbury

Die Sehenswürdigkeiten in Canterbury sind fußläufig gut zu erreichen. Wenn du dennoch Informationen über den ÖPNV in Canterbury benötigst, findet diese unter:

https://www.canterbury.co.uk/travel-and-parking/

 

Weitere Informationen über Tageskarten und Busverbindungen findest du unter:

https://www.stagecoachbus.com/tickets/all-tickets


REISEFÜHRER FÜR CANTERBURY UND ENGLAND

Reiseführer findest du im Beitrag Die besten Reiseführer für England.

Inspirierende Reiseberichte und Bücher, in denen du ausgiebig über die Geschichte und Kultur Englands schmökern kannst, findest du im Beitrag Reiseberichte über England und Bücher über Land und Leute.


REISETIPPS CANTERBURY: ÜBERNACHTUNGEN IN CANTERBURY

Tipps und Informationen zum Buchen von Übernachtungen in Canterbury findest du bei den England Notes in unserem Beitrag Unterkünfte für die England-Reise buchen. Falls du Interesse an einer Übernachtung bei Airbnb hast, dann findest du in unserem Beitrag Unterkünfte für die England-Reise über Airbnb buchen eine genaue Beschreibung darüber, wie Airbnb funktioniert. Beide Beiträge findest du unter dem Punkt Reiseplanung, bei dem sich alles um die Planung deiner England-Reise dreht. Dort findest du auch Tipps zum Buchen von Flügen nach England, Tipps und Ratschläge, um mit dem Zug durch England zu reisen, mit dem Bus durch England zu reisen oder mit dem Mietauto durch England zu reisen ... und noch vieles mehr.


REISETIPPS FÜR CANTERBRY: TIPPS FÜR DIE REISEPLANUNG

Und schließlich noch ein paar Links bei  den England Notes, unter denen du praktische Informationen für deine Reiseplanung für deine England-Reise findest: 

 

Hast du Anmerkungen, Kommentare oder Fragen? Dann hinterlass hier gern deine Nachricht:

Kommentare: 0


Reiseblogs.de Banner

Hinweis zu Affiliate Links:

Bei den England Notes werden Affiliate Links verwendet, z.B. von Amazon, Booking.com, Momondo, Europcar und Globetrotter. Wenn du auf diese Links klickst und dort etwas kaufst, entstehen für dich keinerlei zusätzliche Kosten. Der Preis ist identisch mit dem, den du erhalten würdest, wenn du direkt auf die Webseite des Anbieters gegangen wärst. Als Betreiberin der England Notes erhalte ich so jedoch eine kleine Provision für die Vermittlung. Dadurch kann diese Webseite weiter betrieben werden. Aber keine Sorge: Ich empfehle nur Anbieter und Artikel, die ich selbst verwende, die mir gefallen und von denen ich überzeugt bin.